Skip to main content
brotschneidemaschine header

Brotschneidemaschine: Test & Vergleich 10/2020 – kaufmensch.de

Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Brotschneidemaschinen Test 2020. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Brotschneidemaschinen. Wir haben alle Informationen die wir bekommen konnten, zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen, die wir im Netz gefunden haben.

Unser Ziel ist es, Dir die Kaufentscheidung zu erleichtern und Dir zu helfen, die für Dich am besten geeignete Brotschneidemaschine zu finden.

Zu den am häufigsten gestellten Fragen (FAQ) geben wir Dir im Ratgeberbereich und beim Produkt die richtigen Antworten. Test Videos dürfen nicht fehlen, waren aber leider nicht immer vorhanden. Natürlich gibt es auch noch weitere wichtige Informationen, die Dir dabei helfen sollen, die richtige Brotschneidemaschine zu kaufen.

Kaufberatung: Das Wichtigste in Kürze

Mit einer Brotschneidemaschine kann man nicht nur Brot, sondern auch weitere Lebensmittel schneiden. Besonders gut gelingt das Schneiden von Wurst, Aufschnitt, Käse, Gemüse und Obst.
Dank des scharfen Messers, kann man Brot in gerade Scheiben schneiden. Durch die stufenlose Einstellung der Schnittbreite erhält man stets gleichdicke Schnitte. 
Man unterscheidet zwischen manuellen und elektrischen Brotschneidemaschine. Letztere gehören heutzutage zum Standard. Auf Knopfdruck startet der Schneidvorgang. Weiterhin gibt es noch zusammenklappbare Brotmaschinen, die als besonders platzsparend gelten.  

Unsere Kaufempfehlung für Brotschneidemaschinen

Brotschneidemaschine mit bestem Preis-/Leistungsverhältnis

ritter Allesschneider E 16, elektrischer Allesschneider...
  • Qualitätsprodukt aus deutscher Fertigung
  • Metallausführung, schräg gestellt

Bei der Brotschneidemaschine E16 von ritter handelt es sich um ein Qualitätsprodukt aus deutscher Fertigung. Zur Fertigung wurden überwiegend Metallteile eingesetzt. So ist ein stabiles und robustes Gerät entstanden. Zudem ist die Maschine mit einem Wellenschliffmesser aus rostfreien Edelstahl ausgestattet. Dadurch lässt sich weiches, wie hartes Schnittgut präzise genau schneiden.

Die Schnittstärke kann stufenlos von hauchdünn bis hin zu etwa 20 Millimetern Stärke eingestellt werden. Die Schneidgut-Auffangschale befindet sich auf der anderen Seite und fängt die geschnittenen Scheiben auf. Auf Wunsch kann der Schlitten, sowie das Messer des E16 abgenommen werden. Dies erleichtert die Reinigung. Es stehen außerdem zwei Betriebsarten zur Verfügung. Man kann zwischen Kurzbetrieb und Dauerbetrieb wählen. 

Graef Twin Allesschneider Sliced Kitchen G52

Angebot
Graef Allesschneider Sliced Kitchen G52, Metall
  • Kompakte Metallmaschine, Hergestellt in Deutschland
  • Gewellte Klinge aus Edelstahl Ø 170 mm + zusätzliche glatte Klinge mit...

Zur Fertigung des Graef Twin Allesschneiders überwiegend Metall eingesetzt. Das Gerät stammt aus deutscher Fertigung. Für den präzisen Schnitt sorgt eine gewellte Klinge aus Edelstahl. Weiterhin wird eine glatte Klinge mit Messerabdeckplatte mitgeliefert. Aus Sicherheitsgründen wird eine Abdeckplatte mitgeliefert. Diese kann auf das Messer aufgesetzt werden. Weiterhin enthält der Graef Twin alles Schneide eine Kindersicherung. 

Zur Reinigung ist sowohl das Messer, als auch der verbaute Schlitten abnehmbar. Angetrieben wird das Messer mit einem Eco-Power-Motion-Motor. Dieser verfügt über eine Leistung von 40 bis 170 Watt. Je nach Anforderung, passt er die Leistung geschickt an. Die Schnittstärke kann man individuell von 0 bis 20 Millimeter einstellen. 

Die beste manuelle Brotschneidemaschine

Angebot
Zassenhaus KP0000072068 Classic Brotschneidemaschine,...
141 Bewertungen
Zassenhaus KP0000072068 Classic Brotschneidemaschine,...
  • hochwertiger Klingenstahl „Hergestellt in Solingen“
  • Schnittstärken von 1 bis 18 mm

Die Zassenhaus Classic Brotschneidemaschine bringt Nostalgie pur in Haus. Das attraktive Retro Design einschließlich dem Auflagebrett aus Buchenholz zieht garantiert viele Blicke auf sich. Der Rest der Maschine besteht aus Metall, das Messer stammt aus der bekannten Schmiede Solingens. 

Dank des Wellensschnitts arbeitet die Zassenhaus Brotmaschine zügig und präzise. Das Gerät funktioniert ohne Strom, wie in alten Zeiten. Die Kurbel ist leichtgängig und liegt gut in der Hand. Als Anwender bestimmst du die Schnittstärke, die sich von 1 bis 18 Millimeter justieren lässt. Mit Hilfe der vier angebrachten Gummifüße, steht die Maschine zu jederzeit fest an der Stelle. 

Der beste Allesschneider aus Edelstahl

Graef C20EU Allesschneider, Edelstahl, Silber
  • Vielseitiger Allesschneider
  • Leistungsstarker, flüsterleiser Motor

Beim Graef C20EU Allesschneider handelt es sich um ein Küchengerät der Extraklasse. Die Brotschneidemaschine besteht aus Vollmetall, das Wellenschliffmesser ist sogar aus Edelstahl gefertigt. Mit Hilfe des flüsterleisen 1700 Watt Motors gelingt das mühelose Schneiden von Brot, Wurst und Käse. Die Kraft wird direkt auf das Zahnrad des Messers übertragen. 

Als Benutzer kannst du die Schnittstärke stufenlos von 0 bis 20 Millimeter einstellen. Der Schlitten verfügt über eine Edelstahlauflage und kann in Moment- oder Dauerfunktion benutzt werden. Die Bodenplatte besteht aus Glas, welches sehr einfach gesäubert werden kann. 

Die beste klappbare Brotmaschine

Clatronic AS 2958, Allesschneider mit...
  • Edelstahl Spezialmesser, Stufenlos einstellbare Schnittstärke,...
  • Kraftvoller Motor, 3-Stufenschaltung

Die Clatronic AS 2958 ist die für uns beste klappbare Brotschneidemaschine. Ihre Schnittstärke ist stufenlos einstellbar. Außerdem lässt sich der Motor in drei verschiedenen Stufen betreiben. Eine Maximalleistung von 150 Watt reicht aus, um Brote und andere Lebensmittel zuverlässig zu schneiden. Das verbaute Messer ist aus Edelstahl und somit rostfrei. Des Weiteren bietet die Clatronic diverse Sicherheitsmerkmale. So kann sie nur mittels Einschalttaster gestartet werden. Außerdem ist der Restehalter mit einem Fingerschutz versehen. 

Brotschneidemaschine bei Stiftung Warentest

Bei unserer Suche in den Verbraucherportalen von Stiftung Warentest (www.test.de) oder bei Konsument.at (vergleichbar in Österreich) konnten wir leider keinen Brotschneidemaschinen Test finden. Wir haben daher hier die Informationen zusammengetragen, die wir im Internet zu den einzelnen Anbietern und deren Brotschneidemaschinen finden konnten und zeigen diese im Vergleich. Auch haben wir uns andere Seiten, die selbst Tests publizieren angesehen und lassen deren Ergebnisse in unsere Texte mit einfließen.

Stiftung Warentest

Ratgeber: Die folgenden Abschnitte beantworten Dir die wichtigsten Fragen beim Kauf einer Brotschneidemaschine

Was ist eine Brotschneidemaschine und was macht man damit?

Brotschneidemaschinen werden auch oftmals Brotschneider oder Allesschneider genannt. Sie gehören zur Sparte der Küchengeräte. Sie vereinfacht das Schneiden von Brot. Mit Hilfe der scharfen rotierenden Messerklinge können auch Käse, Wurst, Obst, Gemüse und sogar Fleisch geschnitten werden. Außerdem gelingt es endlich gerade Scheiben zu schneiden. Besonders wenn das Brot ganz frisch oder schon etwas älter ist, fällt es oftmals schwer gerade Schnitte zu machen. Neben manuellen Brotschneidemaschinen mit Kurbel, gibt es auch elektrische Ausführungen.

Wer gerne auf bequeme Art und Weise Brot zu Hause schneiden möchte, ist mit einer Brotschneidemaschine richtig bedient. Außerdem ist es möglich, die Schnittbreite stufenlos einzustellen. So kannst du Brot ganz auf deine Wunschstärke zuschneiden. Maschine geschnittene Scheiben sehen außerdem appetitlicher aus. Schließlich ist das Auge mit. 

Denke bei der Anschaffung daran, dass eine Brotschneidemaschine wie jedes Küchengerät Platz zur Lagerung benötigt. Einige Modelle sind klappbar und benötigen somit weniger Fläche. 

Wo erzielt eine Brotschneidemaschine die besten Ergebnisse?

Wie schon erwähnt, kann man mit einer Brotschneidemaschine nicht nur Brot schneiden. Ebenso ist das Schneiden vieler anderer Lebensmittel möglich. Als Anwender bestimmt du dabei die Schnittbreite. Während einige eher dünne Brotscheiben bevorzugen, mögen andere eher dickere Scheiben. Somit musst du dich nicht mit dem bereits geschnittenen Brot im Discounter zufrieden geben. Außerdem bestimmst du selbst, wann du das Brot schneidest. Als Laib bleibt Brot länger frisch. 

Feinschmecker lieben den Geschmack von frischem Brot. Allerdings solltest du Brot immer als ganzen Laib kaufen, da geschnittenes Brot schneller austrocknet. Dies ist auf die größere Oberfläche zurückzuführen.

EinsatzmöglichkeitenDefinition
BrotEine Brotschneidemaschine wurde in erster Linie zum Schneiden von Brot entwickelt. Du bestimmst selbst in welcher Breite du Brot oder Brötchen schneiden möchtest. Als Laib bleibt Brot viel länger erhalten, als solches in Scheiben.
Käse, Wurst, AufschnittNeben Brot, schneidet eine Brotschneidemaschine ebenfalls Käse, Wurst und Aufschnitt. Besonders trockene Lebensmittel zertrennt sie einwandfrei. Hier ist dir auch überlassen, wie dick du die Scheiben schneiden möchtest.
FleischDas rotierende Messer einer Brotschneidemaschine nimmt es in der Regel auch mit Fleisch auf. Dabei ist es egal ob es in roher oder gekochter Form vorliegt.
Obst, GemüseAuch Obst- und Gemüseesser freuen sich über eine Brotschneidemaschine. Sie können nämlich ebenfalls fein geschnitten und lecker zubereitet werden.

Wie man schnell feststellt, taugt eine Brotschneidemaschine nicht nur zum Schneiden von Brot. Als Anwender kannst du dich über viele Einsatzmöglichkeiten freuen. Am besten lassen sich Lebensmittel schneiden, die in fester oder getrockneter Form vorliegen. 

Ideal sind kleine Brotschneidemaschine, die nicht viel Platz wegnehmen. Sie können einfach in deiner Küche verstaut werden. 

Mit Hilfe einer Brotschneidemaschine ersparst du dir viel Zeit beim Schneiden von Lebensmitteln. Besonders gut klappt das Anrichten von leckeren Obstplatten. Neben diesen Möglichkeiten, wirst du im Alltag sicherlich noch weitere entdecken. Wie du ja bereits weißt, gibt es Brotschneidemaschinen die klappbar sind. Mit diesen sparst du jede Menge Platz beim Verstauen. 

brotschneidemaschine test

Mit einer Brotschneidemaschine kann man mühelos gleich große Scheiben Brot schneiden.

Was kostet eine Brotschneidemaschine in etwa?

Brotschneidemaschinen gibt es in verschiedenen Ausführungen und Kategorien. Die günstigsten Brotschneider sind bereits für um die 30 Euro zu haben. In der Regel verfügen sie über ein Gehäuse aus Kunststoff. Oftmals handelt es sich dabei um Produkten von No-Name Herstellern. Bessere Brotschneider sind mit einem Edelstahl-Gehäuse gebaut. Leider merkt man dies aber auch preislich. 

Für solche Ausführungen zahlt man in etwa zwischen 100 und 300 Euro. Allerdings macht sich dies nicht nur in der Verarbeitung, sondern auch in der Leistung und Haltbarkeit bemerkbar. Wenn du bereit bist etwas mehr zu investieren, wirst du dauerhaft Freude an deiner Brotschneidemaschine haben. 

Das Material, sowie deren Qualität und die Motorleistung beeinflussen die Anschaffungskosten maßgeblich.


Wo kann man eine Brotschneidemaschine kaufen?

Brotschneidemaschinen werden vor allem in bekannten Elektrostores wie Expert, Media Markt und Saturn angeboten. Aber auch in Discountern wie Aldi, Lidl, Kaufland, Netto sind die beliebten Brotmaschinen zu finden. Deutlich bequemer gelingt der Kauf im Internet. Mit wenigen Klicks kannst du dein Lieblingsprodukt nach Hause bestellen. 

Laut unserer Recherche werden Brotschneidemaschinen auf folgenden Websites angeboten:

  • Amazon
  • Ebay
  • Graef
  • Idealo
  • Otto

Garantiert ist auch deine passende Brotschneidemaschine dabei. Falls nicht, haben wir zu Beginn der Seite auch einige für gut empfundene Geräte aufgeführt. Mit einem Klick gelangst du weiter auf eine Shopseite. Dort erhältst du weitere Informationen und kannst den Artikel auf Wunsch bestellen. 

gulaschkanone header

Gulaschkanone: Test & Vergleich 10/2020 – kaufmensch.de

Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Gulaschkanonen Test 2020. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Gulaschkanonen. Wir haben alle Informationen die wir bekommen konnten, zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen, die wir im Netz gefunden haben. Unser Ziel ist es, Dir die Kaufentscheidung zu erleichtern und… ... weiterlesen

Welches sind die bekanntesten Hersteller für Brotschneidemaschinen?

  • Bosch
  • Graef
  • Jupiter
  • Krups
  • Severin
  • Siemens

Artikelwahl: Welche der folgenden Brotschneidemaschinen ist am nützlichsten für Dich?

In unserem Ratgeber unterscheiden wir zwischen zwei verschiedenen Ausführungen an Brotschneidemaschinen. 

Es handelt es sich dabei um folgende Varianten:

  • Manuelle Brotschneidemaschine
  • Elektrische Brotschneidemaschine

Beide Typen weisen verschiedene Vorzüge und Nachteile auf, die wir in den folgenden Abschnitten erläutern möchten. So gelingt ist es dir einfacher zu entscheiden, welche der beiden Geräte eher zu dir passt. 

Wie funktionieren manuelle Brotschneidemaschinen und worin liegen ihr Vorteile und Nachteile?

Manuelle Brotschneidemaschinen sind mit einer Kurbel ausgestattet. Heutzutage nutzt man Brotschneidemaschinen mit manuellem Antrieb fast nicht mehr. Allerdings erinnert sie oft an vergangene Zeiten. Durch Muskelkraft treibt man hier das Messer an, welches den Brotlaib in Scheiben schneiden kann. Der Vorteil dabei ist, dass man für den Betrieb keinerlei Energie benötigt. 

Vorteile

  • Retro-Charme vergangener Zeiten
  • Keine Stromkosten
  • Flexibel einsetzbar
  • Oft klappbar
  • Verschiedene Stärken einstellbar

Nachteile

  • Benötigt Muskelkraft
  • Nicht mehr zeitgemäß

Manuelle Brotschneidemaschinen sind heutzutage fast nicht mehr zeitgemäß. Das aufwendige Kurbeln wurde durch Motoren ersetzt. Dennoch gibt es weiterhin Anbieter, die manuelle Brotschneidemaschinen im Programm haben. 

Wie funktionieren elektrische Brotschneidemaschinen und worin liegen ihr Vorteile und Nachteile?

Elektrische Brotschneidemaschinen funktionieren auf Knopfdruck. In der Regel passt sich die Drehzahl an das Schnittgut an. Ohne körperlichen Aufwand lässt sich Brot bequem in verschiedene Dicken schneiden. Innerhalb wenigen Augenblick kann man einen ganzen Laib Brot schneiden. Dank Features wie Daumenschutz und LED-Anzeige sind Brotschneidemaschine elektrischer Art sicher in der Bedienung. Auch eine eingebaute Kindersicherung darf nicht fehlen. Man unterscheidet außerdem zwischen Standgeräten und Brotschneidemaschinen die geklappt aufbewahrt werden. 

Vorteile

  • Bequemes und zügiges Schneiden
  • Kein Kraftaufwand während des Betriebes
  • Verschiedene Dicken einstellbar
  • Auch große Mengen lassen sich bewältigen

Nachteile

  • Höhere Verletzungsgefahr
  • Stromverbrauch

Wer sich für ein Standgerät entscheidet, benötigt Stellfläche für ein weiteres Küchengerät. Allerdings gelten Standgeräte deutlicher stabiler, als solche die geklappt werden können. So kann es bei klappbaren Brotschneidemaschinen schneller zu Defekten kommen. Allerdings wenn das Gerät nicht gebraucht wird, kann es schnell und einfach zusammengeklappt und verstaut werden. Wer nur wenig Platz in der Küche hat, ist mit einer klappbaren Brotschneidemaschine besser beraten. 

Welche Faktoren helfen Dir beim Vergleich verschiedener Brotschneidemaschinen?

Beim Anblick des großen Angebots an Brotschneidemaschinen bist du sicherlich erstmal überrannt. Aus diesem Grund haben wir verschiedene Kaufkriterien recherchiert, mit denen du verschiedene Modelle miteinander bewerten und vergleichen kannst.

Zusammenfassend handelt es sich um folgende Faktoren:

  • Größe
  • Watt
  • Betriebsart
  • Schnittbreite
  • Sicherheit

Nachstehend erfährst du weitere Details. 

Größe

Wenn wir von der Größe sprechen, beziehen wir uns auf die Abmessungen der Brotschneidemaschine. Denke vor dem Kauf daran, dass du ein weiteres Küchengerät aufbewahren musst. Man unterscheidet hier zwischen Standgeräten und Brotschneidemaschinen die sich zusammenklappen lassen. Wer sowieso schon über wenig Platz verfügt, sollte auf ein klappbares Modell setzen.

Außerdem gibt es auch Schneidemaschine, die sich in eine Schublade einbauen lassen. Du ziehst diese nur heraus, wenn du das Gerät einsetzen willst. Ansonsten stört die Brotmaschine nicht und nimmt auch sonst keinen Platz weg. 

Watt

Die Leistung von Brotmaschinen wird in der Einheit Watt gemessen. In der Regel verfügen die meisten elektrischen Brotschneidemaschinen zwischen 50 und 200 Watt. Natürlich hat die Leistung auch damit zu tun, wie einfach sich das rotierende Messer in das Brot schneidet. Grundsätzlich erzielt man mit elektrischen Brotschneidemaschinen sehr präzise Schnitte. Neben der Motorleistung ist hier auch die Größe des Motor selbst von Bedeutung.

Kleine Motoren laufen oftmals auf Hochtouren und werden überhitzt. Wer viel zu schneiden hat, sollte lieber auf ein kraftvolles Gerät setzen. So kannst du dir sicher sein, dass die Maschine für diese Belastungen ausgelegt ist. Allerdings ist dann der Stromverbrauch auch etwas höher. Moderne Maschinen passen sich außerdem an das Schnittgut an. So verbrauchen sie beim Schneiden von Brot weniger Strom, als beim Schneiden von Salami. 

Betriebsart

In einem vorherigen Abschnitt haben wir bereits erwähnt, dass es manuelle und elektrische Brotschneidemaschinen gibt. Manuelle Ausführungen geben den Charme der Vergangenheit wieder. Oftmals sind sie ein Überbleibsel der Großeltern. Außerdem gibt es immer noch ein Neuangebot an manuellen Brotmaschinen. Wer nichts gegen etwas Kraftaufwand beim Schneiden einzuwenden hat, ist mit der manuellen Variante gut bedient. Zudem können sie flexibel eingesetzt werden, da sie keinen Stromanschluss benötigen.

Anders ist es bei Brotschneidemaschinen, der elektrischen Art. Sie benötigen zwar Strom für den Betrieb, können aber mühelos Brot schneiden. Sie eignen sich vor allem wenn große Mengen an Brot geschnitten werden sollen. 

Schnittbreite

Grundsätzlich lässt sich die Schnittbreite bei allen Geräten stufenlos anpassen. Die meisten lassen sich von 0 bis 25 Millimeter individuell einstellen. So kannst du nicht nur Brot, sondern auch weitere Lebensmittel in deiner Wunschdicke schneiden. 

Sicherheit

Besonders elektrische Brotmaschinen sind mit einigen Sicherheitsfeatures ausgestattet. So sollte die Maschine nur durch einen Sicherheitsschalter gestartet werden können. Oftmals ist auch Kinderschutz integriert. Von absoluter Wichtigkeit ist es, dass das Messer mit einer Abdeckung versehen ist. Zudem sollte ein Finger oder Daumenschutz angebracht sein. Man erkennt ihn daran, dass er eine bequeme Ablagefläche hat. Angebrachte Gummifüße, sowie eine rutschfeste Unterlagen zählen auch zu den Sicherheitsmerkmalen. 

 

Ver esta publicación en Instagram

 

Kurbeln statt Knöpfchen drücken!💪 In Sachen Nachhaltigkeit ist unsere manuelle #Brotschneidemaschine ganz vorn mit dabei.😏 ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ Wer sein #Brot geschnitten kauft, kennt das Problem: Die letzten Scheiben sind häufig trocken, die Schnitten sind zu dick oder so dünn, dass sie beim Schmieren zerbröseln. Unsere Brotschneidemaschine schneidet da deutlich besser ab..🍞🥖 Das extra scharfe Messer mit Wellenschliff liefert euch so viele frische Scheiben, wie ihr gerade benötigt. Dank der Feineinstellung mit Skalierung könnt ihr die Stärke der Scheiben individuell an die Vorlieben eurer Familienmitglieder anpassen. Dann dreht ihr die leichtgängige Kurbel. Saugfüße sorgen für einen sicheren Stand, die Bodenplatte ist zur platzsparenden Aufbewahrung einklappbar, das Krümelfach hält eure Arbeitsplatte sauber. Apropos sauber: Die Vollmetallausführung der Maschine sieht nicht nur gut aus, sie erleichtert euch auch die Reinigung.✅ ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ #zassenhaus #kochen #gesundkochen #kochenmitliebe #kochenmachtspass #selberkochen #kochenistliebe #kochenmachtglücklich #chefkoch #einfachkochen #cooking #cook #food #foodstagram #foodphotography #foodblogger #healthyfood #foodlover #foodlove #kitcheninspiration #leckerschmecker #kochshop #kücheninspiration #küche #ausmeinerküche #rezeptideen *Werbung

Una publicación compartida de ZASSENHAUS (@zassenhaus_deutschland) el

Nützliches über Brotschneidemaschinen – Daten und Fakten

Welches Messer wird bei einer Brotschneidemaschine eingesetzt?

Im Gegensatz zu herkömmlichen Schneidemaschinen, unterscheidet sich die Brotschneidemaschine durch den Schliff der Klingen. Diese sind mit einem speziellen Wellenschliff versehen. So können sie problemlos durch rustikales Brot und andere Brotsorten schneiden. Weiterhin ist das Messer bei Brotmaschinen sehr scharf geschliffen. Ein stumpfes Messer würde das Brot zerreißen und nicht schneiden. Damit auch große Laibe geschnitten werden können, muss der Schlittenweg ausreichend lang sein. 

Wie reinigt man eine Brotschneidemaschine?

Damit eine Brotschneidemaschine lange hält, sollte man sie regelmäßig reinigen und pflegen. Beim Schneiden von Brot und anderen Lebensmitteln, setzen sich Krümel und andere Reste in der Maschine fest. Besonders im Schlitten und am Messer bleiben Reste haften. Entfernt man diese nicht, wird die Maschine schnell von Bakterien überfallen. Sie fängt außerdem das Riechen an.

Um dies zu verhindern, sollte eine Brotschneidemaschine regelmäßig gesäubert werden. Oftmals lassen sich die Komponenten (Messer, Schlitten) abbauen, um eine leichte Reinigung zu ermöglichen. Du kannst dabei auf Fettlöser oder andere Spülmittel setzen. Nach dem Trocknen dieser Teile, solltest du noch die Motorachse und Zahnräder mit einer lebensmittelechten Vaseline einfetten. Anschließend kann das Gerät wieder in den Betrieb genommen werden. 

Wann wurde die Brotschneidemaschine erfunden?

Um die Geschichte der Brotschneidemaschine zu erklären muss etwas zurückblättern. Bis weit in das 20. Jahrhundert hinein war es nämlich üblich, Brot nicht nur zu schneiden, sondern einfach abzureißen. Dieser vermutlich aus der christlichen Religion entnommene Brauch änderte sich, als Schneidemesser entwickelt wurde. Vor allem voluminöse Laibe mit poröser Krume konnten nicht mehr abgerissen werden. Das Brotmesser wurde 1937 von Franz Güde erfunden. Es hatte immerhin eine 32 Zentimeter lange Klinge einschließlich Wellenschliff.

In den 1930er Jahren entstanden eine Menge innovativer Techniken für das Brotschneiden. So hat auch die Brotschneidemaschine mit Kurbel in vielen deutschen Haushalten Einzug gehalten. Elektrische Geräte waren auch bald darauf zu haben. 

Weiterführende Informationen und Ergänzungen

  • https://www.kochen-essen-wohnen.de/ratgeber/brot-richtig-aufbewahren-und-schneiden/
  • https://www.kochform.de/Reinigen_und_fetten_einer_Schneidemaschine_von_Graef.htm
  • https://volle5.de/wurst-kaese-schneiden-brotschneider/#III_Oel_8220schmiert8221_den_Schneidevorgang
  • https://www.test.de/Allesschneider-Nur-fuenf-Modelle-sind-gut-1736016-1737521/

Bildquelle:

  • https://de.123rf.com/profile_kzenon #119766080
  • https://pixabay.com/de/photos/brot-laib-essen-schneiden-muffin-2238412/

Letzte Aktualisierung am 27.10.2020 um 13:54 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Ähnliche Beiträge