Skip to main content
festplattenrecorder header

Festplattenrecorder: Test & Vergleich (09/2020) der besten Festplattenrecorder

Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Festplattenrecorder Test 2020. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Festplattenrecorder. Wir haben alle Informationen die wir bekommen konnten, zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen, die wir im Netz gefunden haben.

Unser Ziel ist es, Dir die Kaufentscheidung zu erleichtern und Dir zu helfen, den für Dich am besten geeigneten Festplattenrecorder zu finden.

Zu den am häufigsten gestellten Fragen (FAQ) geben wir Dir im Ratgeberbereich und beim Produkt die richtigen Antworten. Test Videos dürfen nicht fehlen, waren aber leider nicht immer vorhanden. Natürlich gibt es auch noch weitere wichtige Informationen, die Dir dabei helfen sollen, den richtigen Festplattenrecorder zu kaufen.

Kaufberatung: Das Wichtigste in Kürze

Mit einem Festplattenrecorder hast du deine Lieblingsfilme und Sendungen aus dem TV aufzeichnen. Ebenso kannst du die Aufnahmen Bearbeiten und Schneiden.
Dank der integrierten EPG-Funktion (Electronic Program Guide) ist das Programmieren von Sendungen eine Kleinigkeit. Mit dem EPG kann der Festplattenrecorder das aktuelle und zukünftige TV-Programm anzeigen.
Als Alternativen gibt es PC-Recorder, DVD-Recorder, Blu-Ray recorder, sowie internetbasierten Streamingdienste.

Kaufberatung: So ist unsere Einschätzung der Festplattenrecorder

Platz 1: Panasonic DMR-BCT760EG Blu-ray Recorder

Angebot
Panasonic DMR-BCT760EG Blu-ray Recorder (500GB HDD,...
239 Bewertungen
Panasonic DMR-BCT760EG Blu-ray Recorder (500GB HDD,...
  • 3D Blu ray Recorder mit Festplatte (500 GB) zum Empfangen und Aufnehmen von zwei...
  • Blu ray Laufwerk zur Archivierung von Lieblingssendungen auf Blu ray Disc oder...

Beim Panasonic DMR-BCT760EG handelt es sich um einen Blu-Ray Recorder mit integrierter 500 Gigabyte Festplatte. Im Inneren hat das Gerät einen Twin DVB-C Tuner für den Kabelempfang verbaut. Mittels diesem können gleichzeitig zwei Programme empfangen und aufgenommen werden. Dank der Timeshift-Funktion ist außerdem zeitversetztes Fernsehen möglich.

Einschätzung der Redaktion
Des Weiteren unterstützt der Panasonic DMR-BCT760EG sogar die Wiedergabe von 3D Aufnahmen. Mit dem Blu-Ray Laufwerk können Aufnahmen auf Blu-Ray Disc oder DVD gebrannt werden. Natürlich können damit auch Filme, Musik oder Bild abgespielt werden. 

Der Blu-Ray Festplattenrecorder von Panasonic bietet zudem eine Upscaling-Funktion. Mit dieser lassen sich Aufzeichnungen geringerer Auflösung besser darstellen. Mittels eines Smartphones oder Tablets können aktuelle Sendungen oder Aufnahmen von überall aus angesehen werden. Dazu wird allerdings eine stabile Internetverbindung vorausgesetzt. 

Weiterhin verfügt der Panasonic DMR-BCT760EG Blu-Ray Festplattenrecorder über die Funktion TV>IP. Dank dieser kann man auch in anderen Räumen ohne TV-Anschluss fernsehen. Die Weiterleitung des Signals erfolgt per LAN oder WLAN. Auch optisch ist der digitale Recorder ein Hingucker. In schwarzer Farbe gehalten, passt er sich jeder Einrichtung an. 

So sind die Kundenbewertungen

Die bisherigen Kunden sind sehr zufrieden mit dem Panasonic DMR-BCT760EG. Auf Amazon hat der Recorder 90 Prozent an positiven Bewertungen erhalten. Dabei hat den Kunden besonders Folgendes gefallen:

  • Sehr gute Bild- und Tonqualität
  • Einfache Benutzerführung
  • Schnelle Einrichtung
  • Gutes Verhältnis Preis/Leistung
  • Mehrere Aufnahmen gleichzeitig
  • Leichte Programmierung

Lediglich 10 Prozent der Rezensionen erhalten negative Kommentare über den Panasonic DMR-BCT760EG. Ein Kunden beschwerte sich über das Fehlen eines Koaxialkabels. Ein anderer etwas was “OK-Button” der Fernbedienung auszusetzen. Wieder ein anderer klagte, dass es die Amazon Prime App nur in Englisch gäbe. 

FAQ

Kann man Sendungen direkt auf DVD aufnehmen?

Nein, die Aufnahme muss zuerst auf der Festplatte erfolgen. Von dort aus kann man eine DVD brennen. 

Funktioniert der Recorder auch mit Unitymedia?

Ja, ohne Probleme.

Hat das Gerät einen Einschub für Speicherkarten?

Ja für SD-Karten hinter der Frontklappe.

Platz 2: Panasonic DMR-UBC70EGS UHD Blu-ray Recorder

Angebot
Panasonic DMR-UBC70EGS UHD Blu-ray Recorder (500GB HDD,...
109 Bewertungen
Panasonic DMR-UBC70EGS UHD Blu-ray Recorder (500GB HDD,...
  • Brillante 4K Bildqualität: Wiedergabe von Ultra HD Blu-ray Discs, Empfang von...
  • Empfangen und Aufnehmen von zwei HD Sendern gleichzeitig mit integrierter 500 GB...

Der Panasonic DMR-UBC70EGS ist ein Blu-Ray Recorder der sich für den Kabelanschluss oder DVB-T2 HD Empfang eignet. Der Recorder kann Aufnahmen nicht nur auf der 500 Gigabyte großen Festplatte, sondern auch auf Blu-Ray und DVD speichern.

Einschätzung der Redaktion

Das Gerät besticht zudem mit seiner 4K Bildqualität. Der Panasonic DMR-UBC70EG ist sogar für zukünftige UHD Kanäle, sowie Ultra HD Blu-Ray Discs vorbereitet. Auch Streamingdienste wie Netflix können in Ultra HD empfangen und aufgenommen werden. 

Die Festplatte bietet 500 Gigabyte an Speicherplatz was für 35 Stunden in Ultra HD oder bis zu 304 Stunden in HD-Qualität ausreicht. Wenn der Speicher einmal knapp wird, kann man die Aufnahmen einfach auf Blu-Ray oder DVD archivieren. Die Programmierung von Sendungen erfolgt einfach per Knopfdruck mit Hilfe der EPG-Funktion. Zur gleichen Zeit können zwei verschiedene Programme aufgenommen werden. Mit der TV Anywhere Funktion kannst du von überall aus Fernsehen und deine Aufnahmen anschauen. Dies wird durch eine stabile Internetverbindung ermöglicht. 

So sind die Kundenbewertungen

Die Kundenrezensionen des Panasonic DMR-UBC70EGS sind mit 90 Prozent sehr positiv. Wir möchten einen kurzen Überblick über die positiven Käufermeinungen darstellen:

  • Upscaling Funktion verbessert erheblich die Qualität von DVD´s
  • Einfache und zuverlässige Programmierung
  • Gutes integriertes Schnittprogramm
  • Simple Bedienung

Lediglich 9 Prozent der Käufer hatten etwas am Blu-Ray Recorder DMR-UBC70EGS von Panasonic auszusetzen. Ein Kunde beschwerte sich, dass die Timeshift-Funktion bei einigen Kanälen nicht funktionieren würde. Ein anderer klagte über die Lüfterlautstärke während des Betriebes. Wiederum lamentierte ein Kunde über die zu komplizierte Bedienung.

FAQ

Kann eine Aufnahme aus dem Fernsehen direkt mit dem Recorder bearbeitet werden?

Ja, dies ist sehr einfach. 

Welche App benötigt man um den Panasonic Recorder von unterwegs aus zu steuern?

Lediglich die App “Panasonic Media Center”

Kann man die gebrannten Blu-Ray Discs auch auf anderen Blu-Ray Playern abspielen lassen?

Ja, das klappt. Allerdings muss die Blu-Ray dazu finalisiert werden. Dies ist lediglich Einstellungssache. 

Platz 3: Panasonic DMR-EX97CEGK DVD-Rekorder

Angebot
Panasonic DMR-EX97CEGK DVD-Rekorder (mit 500 GB...
279 Bewertungen
Panasonic DMR-EX97CEGK DVD-Rekorder (mit 500 GB...
  • Empfang von HDTV über integrierten HD DVB-C Tuner sowie DVB-T Empfang
  • HD Aufnahme auf 500 GB Festplatte und Archivierung von Lieblingssendungen auf...

Beim Panasonic DMR-EX97CEGK handelt es sich um einen DVD-Rekorder, der in modernem Schwarz gehalten ist. Er ist für den Empfang mit einem Kabelanschluss geeignet. Des Weiteren kann er digital terrestrische Programme empfangen.

Einschätzung der Redaktion

Auf der integrierten Festplatte stehen 500 Gigabyte für die Aufnahme deiner Lieblingsfilme zur Verfügung. Wenn dir diese Speicherkapazität zu knapp wird, kannst du Sendungen auf DVD exportieren. Ebenso kann der Panasonic DMR-EX97CEGK DVD-Rekorder Aufnahmen von externen Festplatten lesen. 

Wie alle Festplattenrecorder verfügt auch der Panasonic DMR-EX97CEGK über einen elektronischen Programmführer (EPG). So kannst du schnell und einfach deine Aufnahmen programmieren. Zudem dient das EPG als digitale TV-Zeitschrift. Ebenso möchten wir kurz den CI Plus-Slot erwähnen. Durch das Einführen einer Smartcard kannst du auch kostenpflichtige Programme mit dem Panasonic DMR-EX97CEGK DVD-Rekorder empfangen. Des Weiteren ist die Timeshift-Funktion integriert. Mit dieser kannst du zu jederzeit das laufende Programm zurückspulen, falls du den Anfang verpasst hast. 

So sind die Kundenbewertungen

Nicht nur wir sind vom Panasonic DMR-EX97CEGK DVD-Rekorder begeistert, sondern auch die Käufer auf Amazon. Dort hat der digitale Recorder 87 Prozent an positiven Bewertungen eingefahren. Die Kunden haben sich wie folgt geäußert:

  • Super Preis-/Leistungsverhältnis
  • Einfache Bedienung
  • Simple Programmierung
  • Gute HD-Bildqualität
  • Zeitloses Design

Nur 13 Prozent der Bewertungen waren negativer Art. Ein Kunde beschwerte sich über die unübersichtliche Fernbedienung. Zum Brennen einer DVD wären zu viele Schritte notwendig. Ein anderer Käufer hatte Probleme mit der Programmierung. Da er Großteil der Meinungen positiv ist, sind wir dennoch vom Panasonic DMR-EX97CEGK DVD-Rekorder überzeugt. 

FAQ

Kann man ein Programm aufnehmen und einer andere Sendung dabei anschauen?

Nein, das ist leider nicht möglich da der DVD-Rekorder nur einen Tuner integriert hat. 

Wie viele HDMI-Anschlüsse sind am Gerät vorhanden?

Nur ein HDMI-Anschluss.

Kann man eine TV-Aufzeichnung einfach auf DVD brennen?

Ja natürlich geht das. 

Platz 4: COMAG Twin HD Digitaler Satelliten Receiver/Tuner

COMAG  Twin HD Digitaler Satelliten Receiver/Tuner...
228 Bewertungen
COMAG Twin HD Digitaler Satelliten Receiver/Tuner...
  • Digitaler HDTV Twin Tuner Festplatten Satelliten Receiver COMAG TWIN HD 1000GB
  • integrierte 2,5 Zoll Festplatte mit 1000 GB (1TB) Speicherkapazität (extrem...

Der Comag ist ein digitaler Satelliten Receiver mit eingebauter Festplatte. Dank des integrierten Twin-Tuners hast du die Möglichkeit eine Sendung zu schauen und gleichzeitig ein anderes Programm aufzunehmen. Die Aufnahmen kannst du auf der integrierten 1000 Gigabyte Festplatte speichern.

Einschätzung der Redaktion

Weiterhin ist es möglich am USB 2.0 Anschluss externe Speicher wie ein USB-Stick oder eine externe Festplatte anzuschließen. Der Anschluss an den TV erfolgt mittels HDMI- oder Scartkabel. Um Programme in HD Qualität anzuzeigen zu können, empfehlen wir dir die Verwendung eines guten HDMI-Kabels. 

So sind die Kundenbewertungen

Auf Amazon waren leider nur 57 Prozent der Käufer vom Kauf des Comag Twin HD Satellitenreceivers mit Festplatte überzeugt. Das Gerät sowie die Bedienung wären einfach zu handhaben. Zudem wäre die Bildqualität sehr gut. Der Festplattenreceiver wäre zu dem recht leise während des Betriebes. 

Leider haben aber auch 43 Prozent der Kunden eine Bewertungen mit einem oder zwei Sternen auf Amazon abgegeben. Man beschwerte sich darüber, dass gewisse Funktionen fehlen würden. Außerdem wäre das Gerät zu langsam und reagiere zu spät nach der Anwahl mit der Fernbedienung. Andere Käufer hatten Probleme mit der Aufnahme. Alles in allem ist der Comag Twin HD ein mittelmäßiges Gerät, welches Programme in HD aufnehmen kann. Von Vorteil ist natürlich sein günstiger Preis. 

FAQ

Kann man mit dem Festplattenreceiver zeitversetzt Fernsehen?

Ja, das ist dank der Timeshift-Funktion möglich.

Hat der Receiver eine Videotext-Funktion?

Ja, ist integriert.

Wie programmiert man die Aufnahme?

Im Menüpunkt Timer oder über das EPG. 

Platz 5: GigaBlue UHD Trio 4K Festplattenreceiver

GigaBlue UHD Trio 4K Box SAT-Receiver DVB-S2x DVB-C2...
12 Bewertungen
GigaBlue UHD Trio 4K Box SAT-Receiver DVB-S2x DVB-C2...
  • ✅ POWER: Der starke 15.000 DMIPS Quad Core ARM Prozessor bietet dem Betrachter...
  • ✅ NETZWERK: Über die Gigabit Lan Schnittstelle oder den mitgelieferten...

Der GigaBlue UHD Trio 4K ist ein Satelliten Receiver mit eingebauter Festplatte. Dank eines ultraschnellen Prozessors kann das Gerät nicht nur 4K Aufnahmen abspielen, sondern bietet auch extrem schnelle Umschaltzeiten.

Einschätzung der Redaktion

Im Inneren schlummert ein Twin-Tuner. Dadurch kannst du ihn an eine Satellitenanlage, sowie per Kabelanschluss verbinden. Zum Aufzeichnen stehen dir 400 Gigabyte an Festplatte zur Verfügung. Dies ist ausreichend für die Aufnahme von vielen Stunden Bildmaterial. 

So sind die Kundenbewertungen

Mit 84 Prozent an Bewertungen hat der GigaBlue UHD Trio 4K Festplattenreceiver auch auf Amazon überzeugt. Nur 16 Prozent waren negativer Art. 

FAQ

Arbeitet dieser Receiver mit dem Betriebssystem Linux?

Ja. 

Festplattenrecorder bei Stiftung Warentest

Bei unserer Suche in den Verbraucherportalen von Stiftung Warentest (www.test.de) oder bei Konsument.at (vergleichbar in Österreich) konnten wir leider nur einen alten Festplattenrecoder Test aus 09/2009 finden. Aus diesem Grund haben wir hier die Informationen der einzelnen Anbieter und aus weiteren Festplattenrecorder Tests zusammengetragen und zeigen diese im Vergleich. Auch haben wir uns andere Seiten, die selbst Tests publizieren angesehen und lassen deren Ergebnisse in unsere Texte mit einfließen.

Stiftung Warentest

Unser Ratgeber Bereich: Wichtige Fragen und Antworten auf die Du vor dem Kauf eines Festplattenrecorders achten solltest

Was ist ein Festplattenrecorder und worin liegen seine Vorteile?

Unter einem Festplattenrecorder versteht man ein Gerät, dass Video- und Audioinhalte aufnehmen kann. Oftmals werden sie auch Personal Video Recorder (PVR) genannt. Die Aufnahme erfolgt meist auf einer integrierten Festplatte oder durch das Brennen auf eine DVD oder Blu-Ray. Bei den Festplatten handelt es sich um das gleiche Speichermedium welches auch bei Computer eingesetzt wird. Des Weiteren kann Bild- und Tonmaterial auf externen Festplatten, Speicherkarten oder USB-Sticks aufgenommen werden. Während man früher analog auf Kassetten aufgezeichnet hat, funktioniert das Speichern heute auf digitale Weise. Empfängt der Festplattenrecorder nur ein analoges Signal, so kann er dies mittels eines integrierten Analog/Digital-Wandlers umwandeln. 

Dadurch muss man nicht mehr lange hin- und her spulen, sondern gelangt mit einem Klick auf die gewünschte Position der Aufzeichnung. Ebenso kann man eine Aufnahme aus dem Fernsehen programmieren. Die meisten Geräte verfügen über eine elektronische Programmzeitschrift (EPG), aus welcher man die Sendung wählen kann. Mit einem Klick ist das Programmieren abgeschlossen und man kann sich anderen Aufgaben widmen. Geräte mit eingebautem DVD- oder Blu-Ray Brenner können die Aufnahme sogar auf eine DVD oder Blu-Ray brennen. 

Festplatten die in Recordern verwendet werden unterscheiden sich in der Regel etwas von Computer-Festplatten. Sie arbeiten nicht nur kühler, sondern auch energiesparender und leiser. Letzteres erreicht man durch eine niedrigere Umdrehungsgeschwindigkeit. Somit gibt es bei der Aufnahme oder Abspielen von Sendungen keine Nebengeräusche. 

festplattenrecorder test

Beispielfoto: Festplattenrecorder

Wie ist ein Festplattenrecorder aufgebaut?

Ein Festplattenrecorder besteht aus mehreren Komponenten, die wir kurz vorstellen möchten. Neben der Festplatten sind ebenso folgende Elemente verbaut: 

  • Optisches Laufwerk
  • Tuner
  • Prozessor und Arbeitsspeicher
  • Gehäuse
  • Festplatte

Optisches Laufwerk

Nicht alle Festplattenrecorder verfügen über ein optisches Laufwerk. Darunter versteht man einen DVD- oder Blu-Ray Brenner. Diese können nicht nur DVD´s und Blu-Rays lesen, sondern auch brennen. Dies hilft dabei die vorhandenen Aufnahmen auf ein externes Speichermedium zu archivieren. Dadurch entlastet du außerdem die verbaute Festplatte. Fans von Serien oder besonderen Sendungen, können sich so ihre besten Aufnahmen sichern. 

Tuner

Bei fast allen Festplattenrecordern ist ein Tuner verbaut. Diese dienen zur Aufnahme von Fernseh- oder Radioprogramm. Verfügt der Recorder über zwei Tuner, kannst du gleichzeitig ein Programm sehen und ein anderes aufnehmen. Diese speziellen Recorder werden auch als Twin-Tuner oder Multi-Tuner bezeichnet. Allerdings gibt es Unterschiede was den Satelliten- oder Kabelempfang anbelangt. Der Empfang von Satellitenfernsehen funktioniert über die Technologie DVB-S. Der letzte Buchstabe “S” steht für Satellit. Bei einem Kabelanschluss lautet die Bezeichnung DVB-C. Das “C” steht dabei für Cable, also Kabel. Weiterhin gibt es Festplattenrecorder die für Antennenverbindungen geeignet sind. Solch eine Verbindung nennt man DVB-T. 

Hinweis: Pay-TV Programme können wegen des Kopierschutzes oftmals nicht mit Festplattenrecordern aufgezeichnet werden. 

Prozessor und Arbeitsspeicher

Wie auch gewöhnliche Computer, haben Festplattenrecorder ebenfalls Prozessor und Arbeitsspeicher integriert. Beide Komponenten machen aus dem Festplattenrecorder ein leistungsfähiges Gerät, die zur flüssigen Wiedergabe von Bildmaterial dient. Zum Schneiden von Aufzeichnungen benötigt ein Festplattenrecorder ebenfalls eine hohe Performance. Dadurch kannst du Werbeeinblendungen und unerwünschte Szenen schnell entfernen. 

Gehäuse

Festplattenrecorder sind nicht nur optisch, sondern auch technisch auf dem neuesten Stand. Die Hersteller fertigen Festplattenrecorder mit flachen und modernen Gehäuse, die sich perfekt der gegebenen Ausrüstung anpassen. 

Festplatte

Neben Prozessor und Arbeitsspeicher, ist die Festplatte das wichtigste Element eines Festplattenrecorders. Die Festplatte ist es, auf der Foto- und Videomaterial aufgezeichnet wird. Ohne Festplatte würde ein Festplattenrecorder nicht funktionieren. 

tv-box header

TV-Box: Test & Vergleich (09/2020) der besten TV-Boxen

Herzlich willkommen bei den Testberichten zum TV-Box Test 2020. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen TV-Boxen. Wir haben alle Informationen die wir bekommen konnten, zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen, die wir im Netz gefunden haben. Unser Ziel ist es, Dir die Kaufentscheidung zu erleichtern und… ... weiterlesen

Welche Vorteile bietet ein digitaler Festplattenrecorder?

Ein Festplattenrecorder weist viele Vorzüge auf, die der komfortablen Bedienung beitragen. Im Folgenden möchten wir dir einige dieser Möglichkeiten aufführen:

Timeshift

Die Timeshift-Funktion ermöglicht ein zeitversetztes Fernsehen. So kannst du ein gerade im Fernsehen laufendes Programm sehen, es stoppen und sogar zurückspulen. All dies wird während der Aufnahme möglich gemacht. Hast du zum Beispiel erst später zugeschaltet, kannst du den Anfang trotz laufender Aufnahme anschauen. Bei Festplattenrecordern ohne Timeshift, muss man zuerst die Aufnahme beenden.

EPG

Unter EPG versteht man “Electronic Program Guide” oder auch elektronische Programmzeitschrift. Mit dieser Funktion kann dein Festplattenrecorder das aktuelle und zukünftige Fernsehprogramm anzeigen. Ebenso erhälst du Informationen zur jeweiligen Sendung, sowie die Sendungsdauer. Somit lässt sich eine Aufnahme einfach programmieren. Außerdem sparst du dir so das Kaufen einer Programmzeitschrift als Druckversion. 

Digitale Aufnahme

Im Gegensatz zu früher erfolgt die Aufnahme bei einem Festplattenrecorder nicht mehr auf einem Magnetband. Stattdessen wird auf einer Festplatte in digitaler Form aufgezeichnet. Der Vorteil ist, dass die Aufzeichnungsqualität gleich bleibt und sich nicht wie beim Magnetband abnutzen kann. Selbst nach vielen Jahren liegt die Aufnahme immer noch in der gleichen Qualität vor. Zudem musst du dir keine Sorgen machen, dass das Band ausleiert oder reißt. 

Des Weiteren sparst du enorm viel Platz bei der Lagerung. Früher musstest du deine Aufnahmen auf DVD´s oder Kassetten in einem Schrank verstauen. Heute kannst du zig Filme und Sendungen einfach auf einer kleinen Festplatte in digitaler Form sichern. 

Was ist der Unterschied zwischen einem Festplattenreceiver und einem Festplattenrecorder?

Im Gegensatz zu gewöhnlichen Satelliten-Receivern, kann ein Festplattenreceiver Programme empfangen und aufnehmen. Empfängst du dein Fernsehprogramm über Satellit, ist ein Festplattenreceiver möglicherweise eine gute Option. Durch die Kombination aus Empfang und Aufnahme sparst du dir ein Gerät. Achte beim Kauf auf ein Gerät, welches längere Aufnahmen am Stück durchführen kann.

Welche Unterschiede gibt es bei der Festplatte?

Typ der FestplatteDefinition
Fest verbaute FestplatteWie der Name bereits verrät, kann eine fest verbaute Festplatte normalerweise nicht ausgetauscht werden. Dies ist ein großer Nachteil, besonders bei einem Defekt.
Austauschbare FestplatteBenötigst du mehr Speicherplatz, so kannst du diese Art von Festplatte gegen eine größere Austauschen. Informiere dich vor dem Kauf, ob dies bei einem bestimmten Modell möglich ist.
Externe FestplatteEine externe Festplatte kann einfach gegen eine andere ersetzt werden. Zudem kannst du sie mitnehmen und woanders anschließen.

Welche Speicherkapazität wird bei einem Festplattenrecorder benötigt?

Übliche Festplattenrecorder verfügen heutzutage mindestens über eine Speichergröße von 500 Gigabyte. Weiterhin gibt es auch Modelle mit bis zu zwei Terabyte an Speicherplatz. Je größer die Kapazität, desto mehr Filmmaterial kannst du aufnehmen. 

Hinweis: Je höher die Auflösung, desto mehr Speicherplatz benötigt eine Aufnahme. 

Besonders hochauflösende Aufnahmen nehmen recht viel Speicherplatz ein. Eine 90 minütiger Spielfilm in HD-Qualität kann schnell mal sechs bis acht Gigabyte an Speicherplatz verschlingen. Gute Festplattenrecorder können die Aufnahmen in unterschiedlichen Raten komprimieren. Allerdings bedeutet eine stärkere Komprimierung auch auf eine schlechtere Ton- und Bildqualität hin. Im Durchschnitt können auf einer 1 Gigabyte großen Festplatte etwa 100 Spielfilme gespeichert werden.

Welche unterschiedlichen Empfangsarten gibt es?

Der Fernsehempfang kann mittels Satellit, digitaler Antenne oder Kabelanschluss erfolgen. Für jede der drei Empfangsarten muss der Tuner speziell ausgerüstet sein. Vor dem Kauf solltest du wissen, wie du deine Fernsehkanäle empfängst.

Welche Alternativen zu einem Festplattenrecorder gibt es?

Zur Hauptaufgabe eines Festplattenrecorders gehört die Aufzeichnung von Fernsehprogrammen. Natürlich kann man auch Ton, wie zum Beispiel vom Radio aufnehmen. Mittlerweile sind diese Geräte für um die 300 Euro zu haben. Auf dem Markt sind aber ebenso günstigere Alternativen vorhanden. Dazu zählen:

  • Streaming Abonnement 
  • Fernseher mit USB-Anschluss und Aufnahmefunktion
  • Online-Recorder

Wie funktioniert ein Fernseher mit Aufnahmefunktion und worin liegen dessen Vorteile?

Heutzutage gibt es immer mehr Fernseher, die über eine Aufnahmefunktion verfügen. Auf der Rückseite dieser Geräte, kann ein USB-Stick oder eine externe Festplatte angeschlossen werden. Dadurch können die Inhalte aufgenommen und auf einem externen Speichermedium gesichert werden. Des Weiteren gibt es Fernseher, die bereits über eine eingebaute Festplatte verfügen. 

Wie funktionieren Online Recorder und was sind deren Vorteile?

Immer beliebter werden Online-Videorecorder, die du von überall aus programmieren und steuern kannst. Als Voraussetzung musst du lediglich über eine gewöhnliche DSL-Leistung verfügen. Somit kannst du Serien, auch Spielfilme auch von unterwegs auf dem Tablet oder dem Laptop schauen. 

Des Weiteren hast du die Möglichkeit die Serien auf ein externes Medium zu brennen. Dadurch kannst du die Aufnahmen auch auf einem Fernseher abspielen. Von Vorteil ist, dass du mit Online-Recordern auf riesige DVD-Sammlungen verzichten kannst. Je nach Tarif werden bestimmte Aufnahmen nach einiger Zeit von alleine gelöscht. Du den bekannten Anbietern von Online-Recordern gehören onlinetvrecorder.eu, youtv.de, sowie onlinetvrecorder.com.

Welche Vorteile hat ein Streaming-Abonnement?

Mit einem Streaming-Abonnement kannst du zu jederzeit selbst über ein Fernsehprogramm entscheiden. In der Streaming-Welt gibt es viele Dienste, die etliche Filme, Serien und Dokumentationen anbieten. Zu den bekanntesten gehören Amazon Prime, Netflix und Maxdome. 

Als kostenlose Alternative stehen Mediatheken der öffentlichen Sender ARD und ZDF zur Verfügung. Des Weiteren hat auch RTL oder ARTE diverse Programme im Angebot. Das kostenlose Programm ist bis zu einer Woche nach der Ausstrahlung verfügbar. Einige Sendungen stehen auch dauerhaft zum Abruf bereit. 

streamingdienst

Streamingdienste stellen eine Alternative zu Festplattenrecordern dar

Welche Art von Zubehör benötigt man für den Betrieb eines persönlichen Recorders?

Damit du einen Festplattenrecorder richtig bedienen und nutzen kannst, wird bestimmtes Zubehör vorausgesetzt. Im Folgenden listen wir die wichtigsten Elemente dazu auf:

Anschlusskabel

Das Anschlusskabel dient um den Recorder mit dem TV zu verbinden. Je nach Modell sind verschiedene Anschlussarten wie HDMI, Scart oder USB gegeben. Meist ist im Lieferumfang ein entsprechendes Kabel enthalten, ansonsten kannst du es extra erwerben. Mit einem hochwertigen Verbindungskabel lässt sich die Übertragungsqualität oftmals verbessern. 

Fernbedienung

Grundsätzlich ist die passende Fernbedienung für den entsprechenden Festplattenrecorder mit im Lieferumfang. Dank dieser kannst du das Gerät bequem steuern. Mittels Tastendruck kannst du die Aufnahme starten, stoppen oder einfach hin- und her spulen. Zudem kannst du mit der Fernbedienung bestimmte Menüfunktionen aufrufen und Einstellungen vornehmen. 

Wenn du Besitzer mehrere elektrischer Komponenten bist, kennst du das Problem der Fernbedienung. Eine für den Fernseher, eine für den Festplattenrecorder, eine für die Hifi-Anlage und möglicherweise eine weitere für den Sat-Receiver. Zum Schluss hast du fünf Fernbedienungen auf deinem Fernsehtisch liegen. Da wäre es doch besser, eine Universalfernbedienung für alle elektronischen Geräte einzusetzen. Auf dem Markt gibt es solche. Du solltest nur allerdings darauf achten, dass damit alle Funktionen gegeben sind. 

fernbedienung

Mit der Fernbedienung kannst du Aufnahmen einfach programmieren

Speichermedien

Mit einem Festplattenrecorder hast du zudem die Möglichkeit, die Aufnahmen auf einem externen Speichermedium zu sichern. Je nach Gerät bieten sich dafür DVD- oder Blu-Ray Rohlinge an. Ebenso kannst du Aufnahmen auf einem USB-Stick oder einer externen Festplatte speichern. Alle genannten Speichermedien sind bequem im Fachhandel oder im Internet zu bestellen. 

Was muss man für einen digitalen Recorder in etwa ausgeben?

Aufgrund der großen Angebotsvielfalt, variieren die Preise von Festplattenrecordern. Natürlich hat auch die Ausstattung einen großen Einfluss auf den Anschaffungspreis. In der folgenden Tabelle kannst du dir einen Überblick verschaffen:

TypAnschaffungskosten
Ohne integrierte Festplatte, Speichermedium wird benötigtetwa 100 Euro
Recorder mit integrierter Festplatte für Aufnahmen in HD-Qualitätetwa 100 bis 200 Euro
Große integrierte Festplatte. Recorder mit Aufnahmefunktion in HD. Viele Einstellmöglichkeiten.ab 200 Euro

Wo kann man HDD-Recorder erwerben?

Festplattenrecorder werden im gut sortierten Fachhandel angeboten. In Elektro Stores wie Media Markt oder Saturn steht oftmals eine gute Auswahl bereit. Vor Ort erhälst du nicht nur eine Beratung vom geschulten Personal, sondern kannst diverse Geräte ebenso testen. Komfortabler läuft der Festplattenrecorder Kauf dagegen im Internet ab. Mit wenigen Mausklicks kannst du dir wichtige Informationen zu einem bestimmten Artikel auf den Monitor holen. Das Angebot ist nicht nur größer, sondern die Preise sind ebenfalls meist günstiger. Weiterhin kannst du auf reale Käuferbewertungen zurückgreifen. 

Laut unserer Recherche können Festplattenrecorder bei folgenden Shops gekauft werden:

  • Amazon
  • Conrad
  • Ebay
  • Euronics
  • Expert
  • Media Markt
  • Otto
  • Saturn
  • MediMax
  • Real

Bei einigen Kabelanbietern ist ein Festplattenrecorder im Tarif enthalten. Allerdings sind die Angebote meist auf ein bestimmtes Modell beschränkt. 

Am Anfang unserer Seite haben wir ebenso einige renommierte Festplattenrecorder aufgeführt. Alle Artikel enthalten einen Link zu einem Online-Shop. Nach Anklicken wirst du auf eine Shopseite weitergeleitet, wo du den jeweiligen Artikel bestellen kannst. 

Inwiefern ist der Recordertyp vom Empfang abhängig?

Wie wir schon erwähnt haben, gibt es mehrere Möglichkeiten Fernsehkanäle zu empfangen. Allerdings sind Festplattenrecorder immer nur für ein bestimmtes Übertragungssignal ausgelegt. Beim Kauf musst du natürlich darauf achten, den für dich richtigen Recordertyp zu kaufen. Folgende Übertragungsmöglichkeiten stehen zur Verfügung:

  • DVB-T2 – Digitale Antenne
  • DVB-S2 – Satelliten-Empfang
  • DVB-C – Kabelfernsehen

Auf was sollte man beim Kauf eines digitalen Recorders mit eingebauter Festplatte achten?

Beim Kauf eines Recorders mit eingebauter Festplatte solltest du in erster Linie auf die Kompatibilität mit deinem Empfangstyp achten. Lies dir dazu den vorherigen Abschnitt durch. Des Weiteren spielt die Speicherkapazität natürlich eine große Rolle. Genauso wichtig ist die Aufnahmequalität. Ein Festplattenrecorder sollte auf jeden Fall HD-Aufnahmen machen können. Ebenso ist auf die Tonqualität zu achten. 

Nicht zu vernachlässigen ist das vom Hersteller integrierte Bedienmenü. Festplattenrecorder sollten über eine klare und einfache Menüstruktur verfügen. Nur so findest du dich als Neueinsteiger schnell unter den vielen Funktionen zurecht. Die Aufnahme oder Wiedergabe, sowie das Bearbeiten oder Löschen gelingt mittels der beigelegten Fernbedienung. Natürlich wissen wir, dass du das Bedienmenü eines bestimmten Modells nicht einsehen kannst. Allerdings hast du die Möglichkeit Informationen im Internet zu erhalten. Auf Youtube werden spezifische Produkte getestet. Außerdem machen Kundenrezensionen eine Aussage, wie es um einen Artikel steht. 

festplatte

Je nach Modell variiert die Größe der Festplatte eines digitalen Recorders

Triff Deine Kaufentscheidung: Welcher der vorgestellten Festplattenrecorder passt am besten zu Dir?

Ein Video Disk Recorder ermöglicht die Aufnahme von Filmen oder Sendungen auf eine Festplatte. Allerdings unterscheidet man dabei zwischen verschiedenen Arten an Recordern. In den folgenden Abschnitten gehen wir auf folgende vier Aufnahmegeräte ein:

  • Computer-Festplattenrecorder
  • DVD-Recorder
  • Blu-Ray Recorder
  • VDR (internetbasiert)

Wie funktioniert ein Computer-Festplattenrecorder und worin liegen dessen Vorzüge und Nachteile?

Beim Computer-Festplattenrecorder wird die Aufnahme auf der eingebauten Festplatte des PC´s festgehalten. Dies wird durch eine TV-Software ermöglicht. Der Empfang von Fernsehprogrammen erfolgt über eine externe DVB-Box oder mittels einer digitalen Antenne. 

Vorteile

  • Nicht immer mit dem PC kompatibel
  • Benötigt TV-Software

Nachteile

  • Kann nur eine beschränkte Anzahl an Programmen empfangen

Allerdings musst du sicherstellen, dass die Empfangsbox mit deinem PC und Betriebssystem kompatibel ist. Oftmals können so nicht viele Programme empfangen werden, wie es bei einem Sat-Receiver der Fall wäre. Dennoch kann ein Computer-Festplattenrecorder eine günstige Alternative darstellen. 

Wie funktioniert ein DVD-Recorder und worin liegen dessen Vorzüge und Nachteile?

Während man früher mit VHS-Recordern auf Band aufgenommen hat, setzt man heutzutage DVD-Recorder zur Aufnahme ein. Diese können Sendungen in hochauflösender Qualität auf DVD aufzeichnen. Die Geräte haben eine Festplatte als Zwischenspeicher integriert. Neben dem Lagern von Bildmaterial auf der Festplatte, kannst du deine Aufnahmen ebenso auf DVD archivieren. Das Brennen auf CD oder DVD funktioniert aber nicht bei allen Ausführungen.

Vorteile

  • Günstig in der Anschaffung
  • Einfache Archivierung von Bildmaterial
  • Zeitversetztes Fernsehen mit integrierter Festplatte möglich
  • Lesen von vielen verschiedenen Formaten

Nachteile

  • Nicht alle Modelle bieten eine Brennfunktion

Ein guter DVD-Recorder kann nicht nur unterschiedliche DVD-Rohlinge (DVD-RAM, -RW, -R, usw.) beschreiben, sondern auch viele gängige Formate (MP4, MP3, JPG, JPEG, PNG) abspielen. Im Gegensatz zu einem alten Video-Recorder, arbeitet ein DVD-Recorder auf digitale Weise. Mit der Timeshift-Funktion kann man sogar zeitversetzt Fernsehen. Voraussetzung dafür ist aber eine integrierte Festplatte. 

Wie funktioniert ein Blu-Ray Recorder und worin liegen dessen Vorzüge und Nachteile?

Ein Blu-Ray Recorder kann im Vergleich mit einem DVD-Recorder Aufnahmen auf dem Speichermedium Blu-Ray durchführen. Eine Blu-Ray gilt als Nachfolger der DVD. Sie kann eine optisch bis zu fünfmal bessere Qualität aufzeichnen. Natürlich ist auch die Tonqualität höher. Auch wenn die Blu-Ray von der Größe einer DVD gleich ist, passen viel mehr Daten auf die runde Scheibe. In der Zukunft soll die Blu-Ray von einer neuen Technologie namens Ultra HD Blu-Ray abgelöst werden. 

Blu-Ray Recorder sind abwärtskompatibel. Neben Blu-Rays brennen und lesen sie auch DVD´s, sowie CD´s.  

Vorteile

  • Beste Bild- und Tonqualität
  • Einige Modellen können Filme in 3D wiedergeben
  • Abwärtskompatibel

Nachteile

  • Teuer in der Anschaffung
  • HD-Qualität verschlingt viel Speicherplatz

Wie du dir vorstellen kannst, taugen Blu-Ray Recorder um Aufnahmen in bester Bild- und Tonqualität aufzuzeichnen. Besonders sinnvoll sind sie zur Aufzeichnung von HD-Programmen. Eine Auflösung von 1920 x 1080 sollten die Recorder unterstützen. Wichtig ist, dass du zum Verbinden mit dem TV ein gutes HDMI-Kabel oder ein optisches Kabel einsetzt. Nur so können die hochwertigen Bild- und Tonsignale übermittelt werden. 

Bist du Fan von 3D-Filmen? Dann solltest du darauf achten, dass der Blu-Ray Recorder die 3D-Technologie unterstützt. Allerdings wird für den genussvollen Filmabend in 3D weiterhin ein 3D-Fernseher, sowie eine 3D-Brille benötigt. 3D-fähige Blu Ray Recorder sind aktuell noch recht teuer zu bezahlen. 

Tipp: Für beste Film- und Tonqualität raten wir dir zu einem Blu-Ray Recorder. So kannst du deine Lieblingsfilme in bester Qualität genießen.

Wie funktioniert ein internetbasierter Videorecorder und worin liegen dessen Vorzüge und Nachteile?

Internetbasierte Videorecorder sind auch unter dem Namen “Network Digital Recorder” bekannt. Die Geräte werden in Rechenzentren eingesetzt, die mit dem Internet verbunden sind. Somit wird die Übertragung von Fernsehprogrammen auf einen angeschlossenen TV ermöglicht.

Vorteile

  • Übertragung über das Internet
  • Von überall aus nutzbar
  • Benötigt keine weiteren Geräte
  • Download von Filmen möglich
  • Kann mehrere Programme auf einmal aufzeichnen

Nachteile

  • Setzt ein kostenpflichtiges Streaming-Abonnement voraus
  • Internetverbindung wird vorausgesetzt

Als Voraussetzung musst du über eine stabile Internetverbindung einschließlich ein kostenpflichtiges Abonnement bei einem Streaming-Anbieter verfügen. Der Vorteil dabei ist, dass du weder einen Kabelanschluss, noch einen Satelliten-Receiver benötigst. Des Weiteren kannst du den Dienst von überall aus nutzen. Neben dem Streamen von Filmen, ist ebenso ein Download möglich. Außerdem kannst du mehrere Programme auf einmal aufzeichnen. 

videokassetten

Videokassetten gehören der Vergangenheit an. Mit einem Festplattenrecorder wird heutzutage digital aufgezeichnet

Was sind die Kaufkriterien und wie kannst Du die einzelnen Festplattenrecorder miteinander vergleichen?

Nun hast du bereits viele Informationen und Erkenntnisse zu Festplattenrecorder gewonnen. Zudem weißt du über die verschiedenen Ausführungen Bescheid. Nun möchten wir dir bei deiner Kaufentscheidung helfen. Dazu haben wir verschiedene Faktoren zusammengefasst, mit denen du Festplattenrecorder vergleichen und bewerten kannst. 

Bei den Kriterien handelt es sich um:

  • Speicherplatz
  • Maße und Optik
  • Anschlussoptionen
  • Integrierte Features

Speicherplatz

Der Speicherplatz einer Festplatte wird in der Regel in Gigabyte (GB) oder Terabyte (TB) angegeben. Als kleinere Einheit gibt es weiterhin Megabyte (MB). Etwa 1000 Megabyte sind 1 Gigabyte. Wiederum 1000 Gigabyte stellen 1 Terabyte dar. Je größer das im Recorder verbaute Speichermedium, desto mehr Aufnahmen kannst du darauf speichern.

Die im Handel erhältlichen Geräte haben in der Regel eine Festplattengröße von 500 Gigabyte bis hin zu 2 Terabyte. Wenn du viele Aufzeichnungen auf der Festplatte lagern möchtest, sollte sie recht groß sein. Für 100 Spielfilme reicht in etwa 1 Terabyte Speicherplatz. Bei besseren Festplattenrecordern lässt sich eine zu kleine Festplatte, auch gegen eine Größere tauschen. Natürlich hast du die Möglichkeit die aufgezeichneten Filme auf ein weiteres Speichermedium zu exportieren. Je nach System gelingt dies durch das Brennen einer DVD oder Blu-Ray. 

Maße und Optik

Die meisten Festplattenrecorder sind recht kompakt gebaut. Wenn du nur über eine begrenzte Stellfläche verfügst, solltest du die Abmessungen vorher erfahren. Von der Optik her sehen Festplattenrecorder Sat-Receivern sehr ähnlich. Auch diese werden oftmals in Schwarz, Weiß oder Grau gefertigt. Wenn dir die Optik wichtig ist, solltest du ein Modell wählen welches farblich zu deiner restlichen Einrichtung passt. 

Hinweis: Auf einem schwarzen Festplattenrecorder ist Staub womöglich leichter zu sehen. Ebenso sieht man darauf jeden Fingerabdruck.

Anschlussoptionen

Festplattenrecorder der neuen Generation sind mit vielen Anschlüssen ausgerüstet. Diese sind an der Vorderseite und an der Rückseite des Geräts verteilt. Somit hast du nicht nur die Möglichkeit den TV, sondern auch weitere Geräte anzuschließen. Nachfolgend gehen wir auf die unterschiedlichen Anschlüsse ein.

Welche Anschlüsse bietet ein digitaler Videorecorder?

USB

Ein integrierter USB-Anschluss ermöglicht das Anschließen diverser Speichermedien. So kannst du zum Beispiel einen USB-Stick oder eine externe Festplatte an deinen Festplattenrecorder anschließen. Weiterhin kannst du bereits vorhandene Sendungen von der Festplatte über den Recorder auf dem TV abspielen. 

Speicherkarteneinschub

Mit einem Speicherkarteneinschub kannst du mit dem Festplattenrecorder SD-Karten auslesen. Hast du zum Beispiel Fotos mit deiner Digitalkamera aufgenommen, kannst du sie so auf dem Fernseher ansehen. Dazu schiebst du die Speicherkarte einfach in den Einschub. Der Festplattenrecorder liest die Inhalte und zeigt sie im Menü an. Natürlich können auch Film-, oder Tonaufnahmen abgespielt werden. 

LAN / WLAN

Mit Hilfe eines LAN beziehungsweise Netzwerkanschlusses, kann ein Festplattenrecorder mit dem Internet verbunden werden. Dabei spielt der Router die Schnittstelle. Mit dieser Funktion kannst du Webinhalte auf dem TV darstellen. Des Weiteren lässt sich ein Festplattenrecorder über das Internet updaten. Einige Geräte verfügen sogar über einen kabellosen WLAN-Anschluss. Dank dessen kannst du ohne Kabel auf digitale Inhalte zugreifen. 

HDMI

Beim Begriff “HDMI” handelt es sich um einen Schnittstellentyp. Mit einem HDMI-Kabel können Audio- und Videodaten digital und in hochauflösender Qualität an den TV übertragen werden. Für die Wiedergabe von HD-Aufnahmen gilt diese Übertragungsart als Standard.

Einige Festplattenrecorder sogar haben mehrere HDMI-Anschlüsse integriert. Dort können weitere Geräte wie eine Spielekonsole angeschlossen werden. Mit einer alten SCART-Schnittstelle können Bild und Ton nur analog und in niedriger Auflösung übertragen werden. 

hdmi kabel

Ein Festplattenrecorder sollte mit einem guten HDMI-Kabel angeschlossen werden

CI-Slot

In einen CI-Slot können Smartcards eingeführt werden. Sie dienen um bestimmte Kanäle beim Pay-TV freizuschalten. Meist ist die Aufnahme von Pay-TV Sendern aber technisch untersagt. 

Audioausgänge

Ebenso möchten wir kurz auf die Audioausgänge eines Festplattenrecorders eingehen. Um den Recorder zum Beispiel mit einer Hifi-Anlage verbinden zu können, wird ein solcher Anschluss vorausgesetzt.

AnschlussartDefinition
Aux- Analoger AudioausgangIn den analogen Audioausgang passt in der Regel ein Klinkenstecker. Dieser kann eine analoge Verbindung mit weiteren externen Geräten aufbauen.
Optischer AudioausgangMit einem optischen Audioausgang kann eine digitale Verbindung hergestellt werden. Der Vorteil hierbei ist, dass der Ton in sehr guter Qualität übertragen wird.

Integrierte Features

In der Regel gilt: Je teurer ein Festplattenrecorder, desto mehr Extras hat er an Bord. Darunter fallen zum Beispiel folgende Features:

  • Integrierter Receiver 
  • DVD/Blu-Ray Player und/oder Recorder
  • Time-Shift
  • Funktion zum Schneiden
  • Twin-Tuner
  • Upscaling

Recorder mit integriertem Receiver werden Festplattenreceiver genannt. Das Besondere dieser ist, dass sie direkt nicht nur TV-Kanäle empfangen, sondern dieser auch speichern können. Achte hierbei auf die richtige Empfangsart. Wie du weißt unterscheiden wir zwischen Satellit, Kabel und digitaler terrestrischer Antenne. 

Festplattenrecorder mit eingebautem DVD oder Blu-Ray Laufwerk können entsprechende Medien abspielen. Aber nicht alle dieser Geräte können die Aufnahmen brennen. Von Vorteil ist ein optisches Laufwerk besonders, wenn die Speicherkapazität der Festplatte sehr begrenzt ist. 

Mit der Timeshift-Funktion kannst du ein laufendes Programm einfach anhalten und zu einem späteren Zeitpunkt weiterschauen. So kannst du zwischendurch unberuhigt auf die Toilette gehen oder dir was zu essen machen. 

Die Schnittfunktion hilft das aufgenommene Material zu bearbeiten. Macht besonders Sinn, wenn du eine Sendung mit Werbeunterbrechungen aufnimmst. 

Mittels eines verbauten Twin-Tuners kannst du ein bestimmtes Programm aufnehmen, während du ein andere anschauen kannst. Macht vor allem Sinn wenn du dich für zwei zur gleichen Zeit laufende Sendungen interessiert. So kannst du die eine zu Ende schauen und die anderen später ansehen. 

Durch die Upscaling Funktion versucht der Festplattenrecorder die bestmögliche Qualität zu erzielen. Dies geschieht auch, wenn das Eingangssignal von minderwertiger Qualität ist. 


Wissenswertes über Festplattenrecorder – Expertenmeinungen und Rechtliches

Welche Hersteller bieten gute Festplattenrecorder an?

In den letzten Jahren haben sich Festplattenrecorder immer mehr am Markt durchgesetzt. In immer mehr Haushalten sind digitale Aufnahmegeräte zu finden. Aufgrund der steigenden Absatzzahlen, gibt es immer mehr Hersteller die Festplattenrecorder produzieren.

Zu den bekanntesten Herstellern für digitale Recorder gehören:

  • Gigablue
  • JVC
  • Medion
  • Megasat
  • Octagon
  • Panasonic
  • Pioneer
  • Samsung
  • Sony
  • TechniSat
  • VU+

Kann man auch verschlüsselte Sendungen aus dem Pay-TV aufnehmen?

Nicht immer ist es möglich verschlüsselte Sendungen auf dem Festplattenrecorder aufzunehmen. Auch wenn die Geräte technisch dazu in der Lage sind, können die Sender die Aufnahme blockieren. 

schredder header

Aktenvernichter: Test & Vergleich 2020 der besten Aktenvernichter

Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Aktenvernichter Test 2020. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Aktenvernichter. Wir haben alle Informationen die wir bekommen konnten, zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen, die wir im Netz gefunden haben. Unser Ziel ist es, Dir die Kaufentscheidung zu erleichtern und Dir… ... weiterlesen

Seit wann gibt es Festplattenrecorder?

Noch vor der Zeit von Festplattenrecorder, gab es bereits DVD-Recorder. Der erste Festplattenrecorder wurde schließlich  vom Hersteller Panasonic im Jahr 2005 auf den Markt gebracht. Die damaligen Geräte hatten nur eine geringe Speicherkapazität. Mit steigendem Interesse gab es nach und nach immer mehr Modelle. Mit der Einführung von HD-Fernsehen wuchs auch die Festplattengröße. Später in 2009 hat Panasonic den ersten Blu-Ray Recorder vorgestellt. 

Was ist ein Festplattenrecorder mit Triple-Tuner?

Ein Festplattenrecorder mit einem Triple-Tuner (Multi-Tuner) kann auf mehrere Weisen TV-Kanäle empfangen. Neben Kabelfernsehen, kann er auch Satellitenfernsehen, sowie terrestrische Kanäle empfangen.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

  • https://de.wikipedia.org/wiki/Festplattenrekorder
  • https://www.expertmensch.de/festplattenrecorder-test/
  • https://www.heimhelden.de/vergleich/festplattenrecorder
  • https://www.tvforen.de/read.php?7,1129067
  • https://www.nickles.de/c/s/luxus-dvd-festplattenrecorder-selberbauen-viel-kohle-sparen-497-2.html

Bildquelle:

  • https://pixabay.com/de/photos/cd-dvd-computer-daten-gl%C3%A4nzend-673227/
  • https://de.123rf.com/profile_samsonovs #86250945
  • https://pixabay.com/de/photos/festplatte-datenspeicher-harddisk-5235642/
  • https://pixabay.com/de/photos/fernbedienung-loewe-loewe-assist-182059/
  • https://pixabay.com/de/photos/alte-tv-aufzeichnungen-vhs-kassetten-1149416/
  • https://de.123rf.com/profile_scyther5 #41718579
  • https://pixabay.com/de/photos/hdmi-kabel-anschluss-643728/

Letzte Aktualisierung am 20.09.2020 um 15:14 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Ähnliche Beiträge