Skip to main content
heizdecke header

Heizdecke: Test & Vergleich 10/2020 – kaufmensch.de

Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Heizdecken Test 2020. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Heizdecken. Wir haben alle Informationen die wir bekommen konnten, zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen, die wir im Netz gefunden haben.

Unser Ziel ist es, Dir die Kaufentscheidung zu erleichtern und Dir zu helfen, die für Dich am besten geeignete Heizdecke zu finden.

Zu den am häufigsten gestellten Fragen (FAQ) geben wir Dir im Ratgeberbereich und beim Produkt die richtigen Antworten. Test Videos dürfen nicht fehlen, waren aber leider nicht immer vorhanden. Natürlich gibt es auch noch weitere wichtige Informationen, die Dir dabei helfen sollen, die richtige Heizdecke zu kaufen.

Kaufberatung: Das Wichtigste in Kürze

Mit einer Heizdecke kann man eine wohlige, warme Atmosphäre schaffen. Man setzt sie in der Regel im Bett oder auf dem Sofa ein. Sie dient vor allem während der kälteren Jahreszeit. 
Man unterscheidet zwischen Wärmezudecken und Wärmeunterbetten. Während man erste Ausführung wirklich zum “Zudecken” einsetzt, wird letztere Variante unter das Bettlaken gelegt. So hat jeder Heizdecke ihre eigene Funktion.  
Heizdecken helfen auch gegen Gelenk- und Muskelbeschwerden. Selbst Menschen mit Arthritis profitieren von ihr. Die Wärme hilft außerdem gegen Milben. So können Allergiker endlich aufatmen. 

Unsere persönliche Kaufempfehlung für Heizdecken

Die beste Wärmezudecke

MaxKare Heizdecke 130*180cm, Wärmedecke mit...
  • Eine Vielzahl von Optionen: von 20°C bis 45 °C insgesamt 6 Temperaturoptionen,...
  • Ortschrittliches Material: Oko-tex 100 zertifiziertes Material, nicht nur sicher...

Die Heizdecke von MaxKare ist die für uns beste Wärmezudecke. Sie ist 130 x 180 Zentimeter groß und bietet eine Vielzahl an Einstellungen. Insgesamt bietet sie sechs Temperaturoptionen von 20 bis 45 Grad Celsius. Außerdem hat sie einen Timer integriert. So wird sie automatisch nach ein bis drei Stunden abgeschaltet. 

Das Material ist zudem Öko-zertifiziert und waschbar. Außerdem fühlt es sich weich und gemütlich auf der Haut an. Was die Sicherheit anbelangt, musst du dir keine Sorgen machen. Der Wärmezudecke von MaxKare verfügt übere CE- und GS-Zertifizierung. Der Hersteller gewährt ebenfalls eine zweijährige Garantie. 

Das beste Wärmeunterbett

Angebot
Medisana HU 665 Wärmeunterbett, Abschaltautomatik,...
  • 3 Temperaturstufen: Da Wärme ein subjektives Empfinden ist, verfügt unser...
  • Für jedes Bett geeignet: Mit einer Größe von 150 x 80 cm ist das HU 665 für...

Die Medisana HU 665 ist das für uns beste Wärmeunterbett. Mit einer Größe von 150 x 80 Zentimeter ist das HU 665 für jedes Bett geeignet. Du musst lediglich ausbreiten und das Bettlaken überziehen. Schon kannst du die Wärme genießen. Übrigens ist das Wärmeunterbett mit drei Temperaturstufen ausgestattet. So findest du garantiert deine Wohlfühltemperatur. An Sicherheitsmerkmalen ist das HU 665 mit einem Überhitzungsschutz ausgestattet. Weiterhin ist eine Abschaltautomatik integriert. Nach 180 Minuten schaltet das Wärmeunterbett automatisch ab.

Ebenfalls ist im Wärmeunterbett eine Fernbedienung für die komfortable Bedienung integriert. Für die Reinigung lässt sich der Schalter abnehmen. 

Sanitas SWB 20 Wärmeunterbett aus Vlies

Angebot
Sanitas SWB 20 Wärmeunterbett aus Vlies | mit...
1.116 Bewertungen
Sanitas SWB 20 Wärmeunterbett aus Vlies | mit...
  • WASCHBAR IN DER MASCHINE: Die Wärmeunterlage hat einen abnehmbaren Schalter und...
  • EINFACHE BEDIENUNG: Mit dem beleuchteten Handschalter lässt sich die...

Das Sanitas SWB 20 Wärmeunterbett verfügt über eine Größe von 150 x 80 Zentimetern. Somit passt es auf alle gängigen Matratzen. Die Bedienung erfolgt mittels einem beleuchteten Handschalter. Über diesen kann man die beheizbare Matratzen-Auflage in drei verschiedenen Temperaturstufen regulieren. Für ein sicheres Einschlafen sorgt der Überhitzungsschutz. Nach einer gewissen Zeit schaltet sich das Wärmeunterbett automatisch ab. So kannst du entspannt einschlafen. Weiterhin kann die Wärmeunterlage bei 30 Grad Celsius gewaschen werden. Dazu musst du lediglich den Schalter abnehmen. So bleibt die Auflage zu jederzeit hygienisch rein und weiß. 

Die beste elektrische Heizdecke mit drei Heizstufen

Klarstein Dr. Watson XXL - elektrische Heizdecke,...
  • WÄRME: Eine Heizdecke sorgt für wohltuende Temperaturen auf der Couch oder im...
  • MIKROPLÜSCH: Die Wärme des Decke kommt nicht nur durch den wunderbar weichen...

Die elektrische Heizdecke von Klarstein Dr. Watson XXL sorgt für wohlige Temperaturen auf der Couch oder im Bett. Besonders angenehm ist die Wärme während der kalten Winterperiode. Durch den weichen Mikroplüsch kannst du dich schön in die Decke kuscheln. Dank der Größe von 200 x 180 Zentimeter kann man auch zu zweit kuscheln. Durch die Leistungsregulierung in drei Stufen passt sich die Decke an das individuelle Wärmebedürfnis an. 

Durch die wohlige Wärme ist die Klarstein Dr. Watson XXL Heizdecke auch schmerzlindernd. Sie eignet sich besonders für Menschen mit schwachem Immunsystem oder bei bestimmten Beschwerden wie Muskelkater, Rückenschmerzen oder Arthritis. Zudem verfügt die Heizdecke über eine Timerfunktion. Dadurch schaltet sie sich nach drei Stunden von alleine aus. 

Die beste Kuschelheizdecke

Medisana HDW Kuschelheizdecke, waschbar, Kuscheldecke...
  • Schnelles Aufwärmen: Unsere HDW Kuschelheizdecke wärmt sich dank der...
  • XL-Format: Mit der XL-Kuschelheizdecke lassen sich Körperregionen sanft...

Die Medisana HDW Kuschelheizdecke ist 180 x 130 Zentimeter groß und bietet eine Schnellheizfunktion. So kann der Körper sanft erwärmt und die Muskulatur entspannt werden. Mittels eines externen Schalters kannst du die Decke in vier verschiedenen Temperaturstufen erwärmen. Dadurch findet garantiert jeder eine Wohlfühltemperatur. 

Das flauschige Obermaterial ist sogar waschbar, insofern man das Bedienteil entfernt. Damit sind kuschelige Stunden in der kalten Jahreszeit garantiert. Dank der Abschaltautomatik musst du dir keine Sorgen machen, wenn du einschläfst. Nach 180 Minuten schaltet sich die Medisana Kuschelheizdecke nämlich ab. 

Heizdecken bei Stiftung Warentest

Bei unserer Suche in den Verbraucherportalen von Stiftung Warentest (www.test.de) oder bei Konsument.at (vergleichbar in Österreich) konnten wir leider keinen Heizdecken Test finden. Wir haben daher hier die Informationen zusammengetragen, die wir im Internet zu den einzelnen Anbietern und deren Heizdecken finden konnten und zeigen diese im Vergleich. Auch haben wir uns andere Seiten, die selbst Tests publizieren angesehen und lassen deren Ergebnisse in unsere Texte mit einfließen.

Stiftung Warentest

Ratgeber: Die folgenden Abschnitte beantworten Dir die wichtigsten Fragen beim Kauf einer Heizdecke

Wie funktioniert eine Heizdecke?

Eine Heizdecke verfügt über mehrere Heizdrähte, die sich aufwärmen und Wärme abgeben. Damit sich die Heizstäbe aufheizen können, wird elektrischer Strom benötigt. Besonders toll sind Heizdecken während der kalten Jahreszeit. Du kannst selbst entscheiden, ob du sie fürs Bett oder für kuschelige Stunden auf dem Sofa einsetzen möchtest. 

Am besten ist es, wenn du die Heizdecke etwa eine halbe Stunde vor dem zu Bett gehen einschaltest. Dann wärmt sie sich in der Zwischenzeit auf, bevor du in das vorgewärmte Bett steigen kannst. Dir bleibst es anschließend selbst überlassen, ob du die Temperatur reduzierst oder die Heizdecke über Nacht abschaltest. 

Wie groß sollte die Wärmedecke sein?

In erster Linie hängt die Größe einer Heizdecke von der eigenen Körpergröße, sowie von der Bettgröße ab. Im Idealfall ist die Heizdecke genauso groß wie die Matratze. 

„Generell sind die meisten Produkte sehr sicher geworden“, sagt Andrea Biehler, Produktspezialistin der TÜV SÜD Product Service GmbH. Ausserdem unterliegen Heizdecken strengen Sicherheitsvorgaben. Verbraucher sollten unbedingt auf das Vorhandensein des vorgeschriebenen CE-Kennzeichens und des freiwilligen GS-Prüfzeichens achten.

 

Quelle: https://haushaltsapparate.net


Es macht nichts, wenn die Heizdecke etwas kleiner, allerdings sollte sie nicht größer als das Bett sein. Dies liegt daran, dass deine Heizdecke nicht gefaltet werden darf. Beim Falten können die inneren Drähte brechen. Am besten suchst du dir ein Modell was etwas kleiner als deine Matratze ist. Wenn du nur Wärme an den Füßen erzeugen möchtest, dann reicht auch eine kleinere Wärmedecke aus. 

heizdecke mit bedieneinheit

Heizdecke mit Bedieneinheit

Können Heizdecken einen negativen Einfluss auf die Gesundheit haben?

Wer Heizdecken richtig anwendet, muss sich keine Sorgen um die Gesundheit machen. Im Grunde genommen sind sie sogar von Vorteil für Menschen mit Rücken- und Nackenschmerzen, sowie bei Knochenproblemen. Ebenfalls profitieren Allergiker von eine Heizdecke, da sie die Milbenanzahl um 50 Prozent reduzieren können.

Für zusätzliche Sicherheit gibt es Heizdecken mit Überhitzungsschutz oder Abschaltautomatik. Ältere Heizdecken haben oft keinerlei Schutzeinrichtungen und sollten deshalb nicht mehr verwendet werden. 

Menschen die unter Arthritis leiden haben einen klaren Vorteil von Heizdecken. Die Wärme hilft Knochen und Muskeln zu entspannen. Auch Rücken- und Nackenschmerzen werden durch die Wärme besser entspannt. Außerdem wird die Durchblutung gefördert, was zu einem erholsameren Schlaf führt. 

Heizdecken bieten Vorteile bei Menschen mit Rücken- und Nackenschmerzen. Auch an Arthritis leidende Menschen können von einer Heizdecke profitieren. Durch die Wärme wird außerdem die Anzahl der Bettwanzen reduziert. So können auch Allergiker besser nächtigen. 

Geht von Wärmezudecken eine Gefahr aus?

Grundsätzlich kann man beruhigt sein, denn von den heutigen Heizdecken geht keine Gefahr aus. Dennoch möchten wir dir einige Tipps mit auf den Weg geben, damit du erholsam schlafen kannst. 

Fast alle im Handel erhältlichen Heizdecken sind mit Sicherheitsfunktionen ausgestattet. Dazu gehört zum Beispiel die Abschaltautomatik. Auch wenn du mit der eingeschalteten Heizdecke einschläfst, so schaltet sich die nach maximal 90 Minuten aus. So wird eine zu große Hitze verhindert. 

Weiterhin verfügen Wärmedecken über einen integrierten Überhitzungsschutz. Mittels Sensoren wird die Temperatur gemessen. Sobald ein gespeicherter Wert überschritten wird, schaltet sich die Decke ebenfalls von alleine ab. Auch wenn du Feuchte den Decken nichts anhaben kann, so raten wir dennoch von der Benutzung einer Wärmflasche ab. 

  • Überprüfe die Wärmedecke vor dem Einsatz auf defekte Stellen und Beschädigungen.
  • Außerdem solltest du eine Heizdecke niemals falten, sonst können die Wärmedrähte knicken und brechen
  • Benutze nur neue Heizdecken und keine gebrauchten.
  • Auch wenn die Decke für den Dauerbetrieb geeignet ist, solltest du davon absehen.
  • Achte auf die Hinweise des Herstellers. 

Wie hoch ist der Stromverbrauch bei einer Heizdecke?

Viele Menschen meinen, dass Heizdecken wahre Stromfresser sind. Allerdings ist es so, dass sich die Mehrkosten tatsächlich in Grenzen halten. 

Um den genauen Stromverbrauch einer Wärmedecke zu berechnen, benötigt man folgende Angaben: Die Leistung in Watt, die Nutzungsdauer in Stunden, sowie der Strompreis. 

Die meisten Heizdecken haben eine Leistung von 100 Watt. Der aktuelle Strompreis beträgt etwa 30 Cent pro Kilowattstunde. Gehen wir davon aus, dass du die Heizdecke etwa fünf Stunden täglich über ein Jahr hinweg einsetzt:

0,1 KW (100 Watt) x 0,30 Euro/KWh x 5 Stunden x 365 Tage = 54,75 Euro pro Jahr.

Wie du siehst würde eine Heizdecke in unserem Fall nur 54,75 Euro an Kosten pro Jahr verursachen. Das wären lediglich 15 Cent pro Tag, abgesehen davon, dass man die Heizdecke nur im Winter braucht.

Was kostet eine Heizdecke in etwa?

Heizdecken werden in verschiedenen Preiskategorien angeboten. Man findet günstige Angebote für 15 Euro bis hin zu Heizdecken für 150 Euro. Die Unterschiede liegen in erster Linie in der Leistung, Größe und beim Hersteller.

WattleistungPreisspanne
60 Wattetwa 15 - 30 Euro
100 Wattetwa 30 - 50 Euro
150 Wattetwa 50 - 150 Euro

Wenn du dich mit einer schwachen Heizdecke zufrieden gibst, musst du lediglich zwischen 15 und 30 Euro ausgeben. 60 Watt reichen für eine befriedigende Wärmeleistung. Achte beim Kauf darauf, dass das Gerät mit einem GS-Siegel versehen ist. 

Besser sind Heizdecken die über 100 und 150 Watt verfügen. Solche Ausführungen kosten dann zwischen 30 und 150 Euro. Je nach Marke findest du sicherlich Wärmedecken die sogar darüber liegen. Die Frage ist, ob du wirklich eine so edle Heizdecke benötigst. 

Wo kann ich eine Heizdecke kaufen?

Heizdecken werden meist vor Beginn des Winters in Discounter-Läden wie Aldi und Lidl angeboten. Natürlich findest du sie auch in Bettengeschäften oder Elektrostores wie Media Markt und Saturn. 

Eine weitere Möglichkeit stellt das Internet dar. Online kannst du in aller Ruhe verschiedene Heizdecken miteinander vergleichen und weitere Informationen einholen. Oftmals sind die Preise sogar günstiger, als im Handel vor Ort. Anhand der Kundenrezensionen erfährst du sowohl die positiven, als auch die negativen Aspekte eines Produktes. 

Laut unserer Recherche findest du Heizdecken bei folgenden Shops:

  • Aldi
  • Amazon
  • Conrad
  • Ebay
  • Lidl
  • Media Markt
  • Medisana
  • Otto
  • Real
  • Saturn

Am Anfang unserer Seite stellen wir ebenfalls einige gute Heizdecken vor. Jedes der Produkte enthält eine Verlinkung zu einem Shop. Durch Anklicken wirst du weitergeleitet. Auf Wunsch kannst du dir gleich das richtige Produkt bestellen. 

Gibt es Alternativen zu Heizdecken?

Neben einer Heizdecke stehen viele weitere Alternativen zur Verfügung. Im Folgenden führen wir einige dieser Alternativen auf. So kannst du selbst entscheiden, ob du eine Heizdecke oder andere Wärmemöglichkeiten bevorzugst.

AlternativeVorteileNachteile
Beheiztes WasserbettBequemerTeuer beim Kauf, höherer Stromverbrauch, Wartungs- und Pflegearbeiten
Kirschkernkissen oder Wärmekissen mit GetreideKeine Verbrennungsgefahr, wird in Backofen oder Mikrowelle erhitzt, halten die Wärme sehr langeBrandgefahr, werden sie zulange in der Mikrowelle gelassen
HeizkissenIn verschiedenen Formen erhältlich, erhältlich, für Beine, Bauch und RückenKleiner als Heizdecke
FußwärmerZehenwärmer können unterwegs genutzt werden, bis zu sechs Stunden warme FüßeNur zum Wärmen der Füße geeignet
WärmflaschenUngefährlich, da ohne StromVerbrühungsgefahr beim Einfüllen, defekte Wärmflasche kann auslaufen

Artikelwahl: Welche der folgenden Heizdecken ist am nützlichsten für Dich?

In unserem Ratgeber gehen wir auf zwei verschiedene Arten von Heizdecken ein. Es handelt sich dabei um:

  • Wärmezudecke
  • Wärmeunterbetten

Gerade im Winter sind Heizdecken eine Wohltat. Bevor man sich Schlafen legt, wärmt man bereits das Bett vor. Außerdem sorgen sie auch für eine kuschelwarme Atmosphäre beim TV schauen. Nachstehend erfährst du die Vorteile und Nachteile der beiden genannten Heizdecken.

Was ist das Besondere an Wärmezudecken und worin liegen ihre Vorzüge und Nachteile?

Wärmezudecken sind beheizbar und werden im Bett oder auf der Couch benutzt. In der Regel verfügen die Decken über mehrere Heizstufen, die sich individuell einstellen lassen. Während der kalten Jahreszeit wärmen sie das Bett vor. Weiterhin sind sie bei Gelenk- und Muskelschmerzen einzusetzen.

Die heutigen Sicherheitsstandards ermöglichen eine sichere Benutzung. Achte beim Kauf dennoch auf Prüfsiegel. In der Regel sind sie mit einem Überhitzungsschutz, sowie einer Abschaltautomatik ausgestattet. Dank letzter Funktion schaltet sich die Wärmezudecke nach einer gewissen Zeit von alleine ab. 

Vorteile

  • Gemütliche Wärme beim Einschlafen
  • Hilft bei Gelenk- und Muskelschmerzen

Nachteile

  • Stromanschluss nötig
  • Nur zum Zudecken, nicht als Unterlage geeignet

Achte beim Einsatz darauf, dass die Heizdecke komplett ausgebreitet ist. Kleinere Knicks könnten die Heizdrähte beschädigen. Außerdem sollte die Anwendung auf und nicht unter dem Körper erfolgen. Das bedeutet, sie soll zum Zudecken und nicht als Unterlage eingesetzt werden.

Bitte setze die Heizdecke nicht in Kombination mit Wärmflaschen ein. Insofern die Wärmflasche ausläuft, könnte es zu elektrischen Gefahren kommen. Übrigens können Heizdecken sogar in der Waschmaschine gereinigt werden. Dazu musst du lediglich das Netzteil entfernen. 

Was ist das Besondere an Wärmeunterbetten und worin liegen ihre Vorzüge und Nachteile?

Das Wärmeunterbett kann im Unterschied zur Heizdecke als Unterlage genutzt werden. Man spannt es zwischen Matratze und Bettlaken. Der Vorteil dabei ist, dass du dein Bett vorwärmen kannst. So kannst du ebenfalls deinen Körper entspannen und schön einschlafen. 

Die integrierten Heizdrähte halten übrigens problemlos das Körpergewicht aus. Heizdecken sind nur als Unterlage und nicht zum Zudecken gedacht. Sie wären außerdem viel zu unflexibel dafür. Achte beim Kauf darauf, dass das Wärmeunterbett gewaschen werden darf. 

Vorteile

  • Erzeugt angenehme Wärme im Bett 
  • Unterschiedliche Wärmezonen
  • Reduziert die Anzahl an Milben

Nachteile

  • Kostspielig
  • Stromanschluss nötig

Oftmals sind Wärmeunterbetten mit Timer, Wärmeregulierung und Überhitzungsschutz ausgestattet. Einige Modelle können sogar gezielt verschiedene Körperbereiche erwärmen. Durch die Erzeugung von Wärme, wird übrigens die Anzahl an Milben reduziert. Dies kommt vor allem Allergikern zugute. Achte beim Kauf ebenfalls auf Prüfsiegel und europäische Sicherheitsstandards.

hundehaare entfernen header

Hundehaare entfernen leicht gemacht – Tipps und Hinweise

Hundehaare entfernen kann so einfach sein, wenn man denn weiß wie. Wir alle lieben unsere vierbeinigen Hausgenossen. Deshalb nehmen wir auch in Kauf, dass sie uns jede Menge Schmutz ins Haus oder die Wohnung schleppen. Ganz zu schweigen von den Haaren, die sich im Teppich ansammeln und auf den Polstern kleben. Auch unsere Kleidung bekommt… ... weiterlesen

Welche Faktoren helfen Dir beim Vergleich verschiedener Heizdecken?

Mit Hilfe der folgenden Kaufkriterien wird es dir einfacher fallen, dich für ein bestimmtes Produkt zu entscheiden. 

Wir beziehen uns auf die folgenden Faktoren:

  • Sicherheit
  • Reinigung in der Maschine
  • Heizstufen
  • Material
  • Größe

Sicherheit

Beim Kauf einer Heizdecke, steht die Sicherheit ganz oben an. Beim Betrieb liegt eine Wärmedecke ganz nah an deinem Körper, weswegen sie gewisse Sicherheitsstandards erfüllen muss. Neben einer Abschaltautomatik, sollte ebenfalls ein Überhitzungsschutz integriert sein. 

Achte beim Kauf auf Prüfsiegel wie “GS” oder “TÜV”. 

Aus diesen Gründen solltest du nur Heizdecken kaufen, die mit Prüfsiegel versehen sind. Achte ebenfalls darauf, nur von seriösen Händlern zu kaufen. Ein vermeintlich günstiges Angebot, entpuppt sich oftmals als günstige Fälsche aus Fernost. 

wärmezudecke

Mit einer Wärmezudecke kann man es sich auf dem Sofa gemütlich machen.

Reinigung in der Maschine

Damit eine Heizdecke dauerhaft hygienisch rein bleibt, muss regelmäßig sie in der Waschmaschine gewaschen werden. Achte beim Kauf darauf, dass die Heizdecke waschbar ist. So kannst du die Wärmedecke regelmäßig waschen und Keime und Bakterien abtöten. 

Bei einigen Ausführungen kann man einen Bezug abnehmen, andere wäscht man so wie sie sind. Meist sind waschbare Heizdecken teurer, als solche, die nicht gewaschen werden können. 

Heizstufen

Heizdecken verfügen über mehrere Heizstufen. So kannst du ganz einfache die benötigte Wärme anpassen. Die Heizstufe hängt auch von der Raumtemperatur ab. Viele Heizdecken haben sechs, andere auch zehn verschiedene Temperaturstufen. 

Grundsätzlich gilt: Je mehr Temperaturstufen, desto besser. 

Die neuesten Wärmedecken passen sich sogar automatisch an die Temperatur der Umgebung an. Dadurch ist das manuelle Einstellen der Wärme nicht mehr notwendig. 

Material

Heizdecken werden in unterschiedlichen Materialien gefertigt. Auch wenn das Innenleben immer aus isolierten Heizdrähten besteht, so unterscheidet sich der Überzug.

Dieser kann aus folgenden Materialien gefertigt sein: 

  • Baumwolle
  • Fleece
  • Flanell
  • Polyester
  • Vlies

Das richtige Material hängt von deinem persönlichen Empfinden ab. Fleece-Deckel gelten als kuschelweich und sind eher für die Couch geeignet. Polyester und Baumwolle sind mehr für den Einsatz im Bett gedacht. 

wärmedecke

Viele Wärmedecken unterscheiden sich nicht von normalen Decken.

Größe

Beim Kauf solltest du die Heizdecke an die Größe deiner Matratze anpassen. Logischerweise hängt die ideale Größe auch von deiner Statur ab. Je größer du bist, desto größer sollte die Decke sein. 

Wenn du die Decke nur gezielt für bestimmte Körperbereiche einsetzen möchtest, reicht auch eine kleinere Ausführung. Denke allerdings daran, dass eine Heizdecke nicht gefaltet werden sollte. Beim Zusammenlegen können die empfindlichen Heizdrähte leicht brechen.

 

Ver esta publicación en Instagram

 

Brauchen Tester für „Heizdecke“ Code 19944

Una publicación compartida de Kostenlose Produkte (@kostenlos.amazon_produkte) el

Nützliches über Heizdecken – Daten und Fakten

Wie wäscht man eine Heizdecke richtig?

Während des Einsatzes nimmt eine Heizdecke Schweiß, Milben und Keime auf. Dabei ist es logisch, dass eine Heidecke regelmäßig gewaschen werden muss. Mit der richtigen Hygiene kann eine Heizdecke über Jahre hinweg benutzt werden.

Doch wie geht man bei der Reinigung vor?

Wichtig ist erstmal zu wissen, ob die Heizdecke überhaupt gewaschen werden darf. Dazu solltest du dir die Reinigungshinweise des Herstellers anschauen. Man unterscheidet außerdem zwischen Heizdecken mit und ohne abnehmbaren Bezug. Hochwertige Heizdecken können komplett gewaschen werden, da das Innenleben wasserfest ist. Egal welches Modell es ist, du solltest gewisse Sicherheitshinweise beachten. 

Zudem raten wir dir nur Nutzung eines Schonwaschgangs. Verwende nur sehr wenig Waschmittel und verzichte auf Weichspüler. 

Nach dem Waschen kann die Heizdecke im Trockner trocknen. Falls du keinen Trockner hast, kannst du die Decke auch an der Luft trocknen. Nach der Entnahme kann es sein, dass du die Heizdecke zurück in die alte Form bringen musst. Erst wenn sie komplett getrocknet ist, kannst du sie wieder einsetzen. 

Weitere Sicherheitshinweise:

  • Verwende keine Chemikalien zur Reinigung
  • Heizdecken sollten nicht gebügelt werden, da so die Isolierung beschädigt werden könnte
  • Überprüfe die Decke nach der Reinigung auf Schäden. Insofern Defekte sichtbar sind, solltest du die Heizdecke nicht mehr einsetzen. 

Wer hat die Heizdecke erfunden?

Die erste elektrische Heizdecke wurde bereits im 1912 erfunden. Beim Erfinder handelt es sich um einen amerikanischen Arzt namens Dr. Sidney l. Russel. Die Produktion erfolgte allerdings erst ab dem Jahr 1920.

Weiterführende Informationen und Ergänzungen

  • https://de.wikihow.com/Eine-Heizdecke-waschen
  • https://www.bett1.de/infoportal/glossar/heizdecke-und-waermeunterbett-darauf-kommt-es-an
  • https://krank.de/medizinprodukte/heizkissen/
  • https://technik-24.com/heizdecke-arten-funktionen-und-anwendung/

Bildquelle:

  • https://pixabay.com/de/photos/kerze-flackernde-flamme-kaffeetasse-2400240/
  • https://de.123rf.com/profile_agenturfotografin #88566526
  • https://de.123rf.com/profile_fizkes #120521946
  • https://de.123rf.com/profile_deagreez #90964346

Letzte Aktualisierung am 27.10.2020 um 16:34 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Ähnliche Beiträge