Skip to main content
milbensauger header

Milbensauger: Test & Vergleich 10/2020 – kaufmensch.de

Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Milbensauger Test 2020. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Milbensauger. Wir haben alle Informationen die wir bekommen konnten, zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen, die wir im Netz gefunden haben.

Unser Ziel ist es, Dir die Kaufentscheidung zu erleichtern und Dir zu helfen, den für Dich am besten geeigneten Milbensauger zu finden.

Zu den am häufigsten gestellten Fragen (FAQ) geben wir Dir im Ratgeberbereich und beim Produkt die richtigen Antworten. Test Videos dürfen nicht fehlen, waren aber leider nicht immer vorhanden. Natürlich gibt es auch noch weitere wichtige Informationen, die Dir dabei helfen sollen, den richtigen Milbensauger zu kaufen.

Kaufberatung: Das Wichtigste in Kürze

Mit einem Milbensauger können Milben und Milbenkot zuverlässig aus Matratzen und Polstermöbeln entfernt werden. 
Neueste Geräte arbeiten mit Vibration und UV-Licht. Letzteres kann die DNA der Krabbelbiester schädigen. Dadurch wird auch die Fortpflanzung unterbrochen.
Die allergikerfreundlichen Milbensauger gibt es als kabelgebundene Ausführung, sowie mit Akku. Letztere kann flexibel überall eingesetzt werden.

Unsere Kaufempfehlung für Milbensauger

CLEANmaxx Milben-Handstaubsauger

Angebot
CLEANmaxx Milben-Handstaubsauger | Matratzenreiniger...
  • Schützen Sie sich vor Milben, Keimen und Mikroben!
  • UV-C-Licht vernichtet zuverlässig bis zu 99,9% aller Milben

Der Cleanmaxx Milben-Handstaubsauger arbeitet mit UV-C-Licht. Dadurch können 99,9 Prozent der Milben vernichtet werden. Das Gerät rüttelt die Verunreinigung zunächst auf und sterilisiert sie mit Hilfe der integrierten UV-Lampe. Im gleichen Vorgang werden die Keime und Milben aufgesaugt. 

Dibea UV-Licht Matratzenstaubsauger

Dibea UV-Licht Matratzenstaubsauger Milbensauger...
  • 【300 W / 10000Pa Leistungsstark】 Mit einer Vibration bis zu 33000...
  • 【Intelligente 20cm Lange UV-Lampe】 entfernet wirksam Milben, Allergene,...

Der Matratzenstaubsauger von Dibea arbeitet ebenfalls mit UV-Licht und Vibration. Dabei schlägt die Walzenbürste Milben, sowie Hautzellen aus allen möglichen Polstermöbeln. Die integrierte UV-Lampe entfernt effizient Allergene, Staub und Milben von der Matratze. Des Weiteren hat das Gerät einen HEPA-Filter an Bord und hält ein Großteil der Partikel zurück. 

Iris Ohyama IC-FAC2 Milbensauger

Iris Ohyama IC-FAC2...
366 Bewertungen
Iris Ohyama IC-FAC2...
  • Effizient. Zyklons- und Vibrationstechnologie zur Entstaubungsprozent 98%...
  • Cyclone Stream. Zyklonstechnologie zur Reinigung von Sofas, Matratzen, Kissen...

Der Iris Ohyama IC-FAC2 Milbensauger hat seine Stärken bei der Reinigung von Sofas, Matratzen oder Treppen. Durch den integrierten Staubsensor erkennt er, welche Oberflächen besonders von Staub befallen sind. Das Entfernen von Milben wird durch Vibrationen des verbautes Klopfstabes erreicht. 

Domo DO223S – Handstaubsauger 

Domo DO223S - Handstaubsauger (Trocken, HEPA, Rot,...
  • Das UV-Licht hat eine sterilisierende Wirkung und tötet 99,9 % aller Bakterien
  • Die rotierende Bürste klopft ständig Schmutz ab, und entfernt zuverlässig...

Der Domo DO223S gilt als zuverlässiger Handstaubsauger gegen Bakterien, Hausstaubmilben, und Tierhaare. Mit dem integrierten UV-Licht können 99,9 Prozent aller Bakterien getötet werden. Der Sauger eignet sich somit ideal für Matratzen, Möbelbezüge, Kissen, kleine Teppiche, sowie für Hunde- und Katzenkörbe.

Hoover MBC 500UV Ultra Vortex Matratzenreiniger

Hoover MBC500UV, Ultra Vortex Matratzenreiniger,...
  • Staubbeutel-/Staubbehälter-Typ beutelloses Zyklonsystem
  • Abmessungen unverpackt (HxBxT) 34/26,5/18,5 cm

Beim Hoover MBC 500 UV handelt es sich um einen Handsauger der gegen Allergene, Staub und Hausstaubmilben eingesetzt wird. Dank der integrierten UV-Lampe werden Sofas, Matratzen und Kissen von Milben befreit. 

Milbensauger bei Stiftung Warentest

Bei unserer Suche in den Verbraucherportalen von Stiftung Warentest (www.test.de) oder bei Konsument.at (vergleichbar in Österreich) konnten wir leider keinen Milbensauger Test finden. Wir haben daher hier die Informationen zusammengetragen, die wir im Internet zu den einzelnen Anbietern und deren Milbensauger finden konnten und zeigen diese im Vergleich. Auch haben wir uns andere Seiten, die selbst Tests publizieren angesehen und lassen deren Ergebnisse in unsere Texte mit einfließen.

Stiftung Warentest

Ratgeber: Die folgenden Abschnitte beantworten Dir die wichtigsten Fragen beim Kauf eines Milbensaugers

Was bringen Milbensauger?

In jedem Haushalt befinden sich unzählige Milben. Am wohlsten fühlen sie sich in einem feucht-warmen Klima, wie im Bett. Das Problem an der Sache: Erstens kann man sie aufgrund ihrer Größe nicht erkennen und zweitens vermehren sie sich unglaublich schnell. Außerdem ernähren sich Milben auch durch Hautschuppen. Jeder Erwachsene verliert davon etwa 1,5 Gramm am Tag. 

Besonders Allergiker haben täglich mit Milben und Staub zu kämpfen. Sie erschweren das Atmen und belasten das Immunsystem. Teilweise können sie sogar schwere Krankheiten, wie chronisches Asthma auslösen. Das Problem an sich sind nicht einmal die Milben selbst, sondern deren Kot. Die Eiweißbestandteile in den Exkrementen lösen bei uns Menschen Allergien aus. 

Milbensauger soll endlich Abhilfe schaffen. Dabei handelt es sich um speziell entwickelte Staubsauger, um Milben zu entfernen. Sie arbeiten zuverlässig und Entfernen Hausstaub und Milben von Sofas, Teppichen, Bettdecken und natürlich von Matratzen. Im Gegensatz zu herkömmlichen Saugern arbeiten Milbensauger mit UV-Licht, sowie mit einem Mikrofilter. Mehr dazu findest du im folgenden Abschnitt. 

milbensauger test

Mit einem Milbensauger lassen sich Bakterien, Keime und Milben effizient entfernen

Was ist das Spezielle an Milbensaugern?

Besonders Allergiker versuchen Maßnahmen zu treffen, um ihre Lebensqualität zu erhöhen. Normale Sauger können zwar auch Hausstaubmilben entfernen, wirbeln dabei aber viel Luft und Staub auf. Dies kann während des Saugens sogar zu einer allergischen Reaktion führen. Das Problem dabei ist, dass die aufgesaugten Teilchen anschließend wieder zurück in die Raumluft abgegeben werden. Spezielle Milbensauger dagegen verfügen über einen integrierten Mikrofilter, dem sogenannten HEPA-Filter. Dieser verhindert, die erneute Abgabe an die Raumluft. Neben Milben, hält er auch Viren und Pollen im Staubsauger zurück. 

Des Weiteren arbeiten Milbensauger mit Vibration. Durch Klopfen und Vibrieren können Milben und Milbenkot gelöst werden. Bessere Milbensauger verfügen sogar über ein weiteres Feature, dem UV-Licht. Durch die UV-Strahlen können Milben getötet und anschließend abgesaugt werden. Dank der zuvor genannten Eigenschaften sind Milbensauger so effektiv gegen Hausstaub und Milbenkot. 

Milbensauger-Aufsatz

Zwar können viele Staubsauger mit einem Milbenaufsatz verbessert werden, allerdings fehlt dann immer noch das UV-Licht. Zudem sind die Aufsätze recht kompakt gebaut, wodurch die Arbeit viel Zeit in Anspruch nimmt. Stellt man sich nun ein breites Sofa oder eine große Matratze vor, dann kann dies ganz schön aufwendig sein. Aus diesem Grund raten wir von Milbensauger-Aufsätzen ab. 

Schweißgerät: Test & Vergleich 10/2020 – kaufmensch.de

Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Schweißgerät Test 2020. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Schweißgeräte. Wir haben alle Informationen die wir bekommen konnten, zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen, die wir im Netz gefunden haben. Unser Ziel ist es, Dir die Kaufentscheidung zu erleichtern und… ... weiterlesen

Wie funktioniert ein Milbensauger mit UV-Licht?

Milbensauger mit integrierter UV-Lampe sollen besonders effektiv gegen Milben sein. Durch die elektromagnetische Strahlung können Schädlinge besonders gut bekämpft werden. Das UV-Licht hilft dabei, die DNS der Milben zu zerstören. So sterben die Biester ab und können einfach aufgesaugt werden. Beim Einsatz eines Milbensaugers mit UV-Lampe sterben zwar nicht alle Milben, werden dabei aber trotzdem geschädigt. Somit ist wenigstens die Fortpflanzung unterbunden. 

UV-Licht wirkt keimtötend und kann zur Schädlingsbekämpfung eingesetzt werden. Außerdem wird so verhindert, dass weiterer Milbenkot in die Matratze abgegeben werden kann.

Zusammenfassend weisen Milbensauger folgende Vorzüge auf:

  • UV-Licht schädigt Milben effektiv und wirksam
  • Überlebende Milben können sich nicht weiter fortpflanzen
  • Eingebauter Mikrofilter hält Staubpartikel zurück
  • Durch Vibration können Milbenkot und Hautschuppen und Haare aus allen Oberflächen entfernt werden
  • Mit speziellen Zusatzdüsen kann Staub auch an schwer zugänglichen Stellen entfernt werden.

Hinweis:

Sei gewarnt, UV-Strahlung kann für Menschen gefährlich sein. Sowohl auf der Haut, als auch im Auge kann sie Schaden anrichten. Gute Milbensauger aktivieren das UV-Licht nur, wenn sie gegen eine Polsterung gedrückt werden. Sobald man ihn wegnimmt, schaltet sich die UV-Lampe wieder aus. 


Welche Emissionsklassen gibt es?

Staubsauger mit einem integrierten HEPA-Filter schneiden am besten ab und verfügen meist über die Emissionsklasse A. Neben dieser gibt es noch sechs weitere Emissionsklassen von B bis G. Leidest du an Allergien oder bist du empfindlich für Hausstaub, dann sollte deine Wahl auf ein Gerät der Klassen A bis maximal B fallen. Die Emissionsklasse sagt aus, wieviel Feinstaub wieder zurück in den Raum gelassen wird. Bei der Klasse A sind es gerade einmal 0,02 Prozent. Nachstehend führen wir die einzelnen Werte weiterer Emissionsklassen auf

  • Staubemissionsklasse A: bis zu 0,02 Prozent
  • Staubemissionsklasse B: zwischen 0,02 und 0,08 Prozent
  • Staubemissionsklasse C: zwischen 0,08 und 0,2 Prozent
  • Staubemissionsklasse D: zwischen 0,2 und 0,35 Prozent
  • Staubemissionsklasse E: zwischen 0,35 und 0,6 Prozent
  • Staubemissionsklasse F: zwischen 0,6 und 1 Prozent
  • Staubemissionsklasse G: mehr als 1 Prozent

Wo kann man den passenden Milbensauger erwerben?

Wie Du nun erfahren hast, unterscheiden sich Milbensauger in ihrer Funktionsweise. Als Allergiker benötigst du schnelle Abhilfe. Fachmännische Beratung erhälst du in Haushalts- und Elektrogeschäften. Dort kann man dir weiterhelfen und zu einem bestimmten Produkt raten. 

Im Internet ist die Auswahl dagegen größer und weiter. Viele Kundenmeinungen und Testberichte helfen dir bei Deiner Suche nach dem richtigen Produkt. Meist sparst du beim Kauf sogar bare Münzen, da die Geräte günstiger angeboten werden. Bei folgenden Plattformen und Shops kannst du nach dem passenden Milbensauger Ausschau halten:

  • Amazon
  • Conrad
  • Ebay
  • Mediamarkt
  • Otto
  • Pearl
  • Real
  • Saturn

Am Anfang unserer Seite haben wir ebenso einige gute Milbensauger aufgeführt. Durch Anklicken des jeweiligen Produktes wirst du auf eine Shopseite weitergeleitet. Auf Wunsch kannst du den Artikel dort bequem bestellen und nach Hause liefern lassen. 

Handsauger mit Akku

Handsauger mit Akkubetrieb können eine günstige Alternative darstellen. Für diese musst du nicht viel Geld investieren. Günstige Ausführungen gibt es bereits ab 30 Euro. Artikel von bekannten Herstellern wie CleanMaxx oder Vorwerk kosten zwischen 40 und 60 Euro. Nach oben hin sind natürlich keine Grenzen gesetzt. So kannst du locker 150 Euro und mehr in einen guten Handmilbensauger investieren. 

Bei kabelgebundenen Milbensaugern ist ein dreistelliger Preis das Mindeste was du ausgeben musst. Geräte mit besserer Ausstattung kosten dementsprechend mehr. Sauger von Vorwerk können sogar locker mit bis zu 2000 Euro zu Buche schlagen. 

Welche bekannten Marken für Milbensauger gibt es?

Die Anzahl der Hersteller für Milbensauger hält sich im Rahmen. Folgende Marken haben sich durchgesetzt was die Eigenschaften Komfort und Zuverlässigkeit anbelangt:

  • Brubaker
  • Clean Maxx
  • Dyson
  • Hoover
  • Vorwerk
hausstaub milben

Besonders Allergiker haben mit Hausstaub und Milben zu kämpfen.

Artikelwahl: Welche der folgenden Milbensauger ist am nützlichsten für Dich?

Grundsätzlich unterscheiden wir zwischen zwei verschiedenen Ausführungen an Milbensaugern. Beide Varianten funktionieren mit UV-Licht und besitzen einen integrierten Mikrofilter. Differenzen gibt es jedoch, was die Betriebsweise anbelangt. So muss ein Elektromilbensauger mittels Stromkabel versorgt werden. Ein Akkumilbensauger hingegen wird ortsunabhängig eingesetzt. Wenn der Akku jedoch zu Neige geht, muss das Gerät zurück an die Ladestation. Weitere Details, sowie Vorzüge und Nachteile findest Du in den folgenden Abschnitten.

Was versteht man unter einem Elektromilbensauger?

Wie du bereits weißt, eignen sich Elektromilbensauger um effektiv Milben von Polstermöbeln und Matratzen zu entfernen. Durch den Anschluss mittels Stromkabel, gibt es keine zeitliche Begrenzung. Das Kabel kann während des Einsatzes aber schnell zur Stolperfalle werden. Des Weiteren besteht eine örtliche Limitierung, da ein Sauger nur über einen speziellen Aktionsradius verfügt. So muss beim Arbeiten in einen anderen Raum das Kabel mit einer anderen Steckdose verbunden werden. Achte beim Kauf darauf, dass die Kabellänge einige Meter lang ist. 

Vorteile

  • Sehr effektiv gegen Milben
  • Keine zeitliche Limitierung

Nachteile

  • Örtliche Begrenzung durch Kabel
  • Kabel kann zur Stolperfalle werden

Was versteht man unter einem Milbensauger mit Akku?

Ein akkubetriebener Milbensauger kann überall eingesetzt werden, insofern der Akku geladen ist. Durch die kabellose Ausführung erfährst du absolute Flexibilität beim Kampf gegen Hausstaub und Milben. Dank der kompakten Bauweise, erreichst du wirklich jede Stelle. Denke allerdings daran, dass du zeitlich begrenzt bist. Mit dem Aufbrauchen des Akkus, wird auch die Saugkraft schwächer. So musst du stets für eine volle Akkuladung sorgen. 

Vorteile

  • Flexibilität im Einsatz
  • Ohne nerviges Kabel
  • Keine Begrenzung Reichweite

Nachteile

  • Akkuzeit ist begrenzt
  • Mit aufbrauchendem Akku, verliert das Gerät an Saugleistung

Welche Faktoren helfen Dir beim Vergleich verschiedener Milbensauger?

In den folgenden Abschnitten führen wir einige wichtige Kaufkriterien auf. Schließlich möchtest du einen zuverlässigen Milbensauger der dauerhaft gute Ergebnisse erzielt. Ohne Milben oder Hausstaub steigerst du deine Lebensqualität. Bei der Auswahl des richtigen Milbensaugers solltest du auf folgende Faktoren achten:

  • HEPA-Filter
  • Staub-Emissionsklasse
  • UV-Licht
  • Kabellänge oder Akkulaufzeit
  • Gewicht

HEPA-Filter

Ein integrierter HEPA-Filter gilt als eines der wichtigsten Kriterien eines Milbensaugers. Ohne Filter, kann das Gerät die aufgesaugten Partikel nicht zurückhalten. Für Allergiker ist ein HEPA-Filter unabdinglich. Neben Pollen, filtert er auch Viren und Bakterien. Zum Glück sind heutzutage fast alle Milbensauger allergikerfreundlich. Stelle vor dem Kauf sicher, dass der Filter in der Beschreibung erwähnt wird. 

Staub-Emissionsklasse

Auch die Staub-Emissionsklasse kann auf einen vorhandenen HEPA-Filter hinweisen. Milbensauger der Effizienzklasse A halten zuverlässig Pollen, Hausstaub, Bakterien und Viren beim Saugen zurück. Wenn in der Bedienungsanleitung nichts auf einen HEPA-Filter hinweist, so ist der Hinweis auf die Effizienzklasse A dennoch ausreichend. 

UV-Licht

Neben dem Filter, sollte ein Milbensauger mit einem UV-Licht ausgestattet sein. Durch die UV-Lampe werden Hausstaubmilben auf einfache Art ausgelöscht. Das Licht zerstört die DNS der Krabbeltierchen und stoppt die Fortpflanzung. Achte jedoch darauf, dass die UV-Lampe nur dann aktiviert wird wenn der Sauger gegen eine Oberfläche gehalten wird. Andernfalls kann es zu Augenschäden führen.  

Kabellänge oder Akkulaufzeit

Wie du weißt, gibt es strombetriebene Milbensauger und solche die mit Akku funktionieren. Entscheidest du dich für ein stromgebundes Gerät, solltest du über den Aktionsradius Bescheid wissen. Je kürzer das integrierte Kabel, desto eingeschränkter bist du bei der Arbeit. Ein guter Milbensauger sollte über eine Kabellänge von wenigstens fünf Metern verfügen, ansonsten musst du ständig das Kabel umstecken. 

Bei einem Milbensauger mit Akku, ist dagegen die Laufzeit von großer Bedeutung. Die Akkuladung sollte für das Saugen der Wohnung ausreichen. Ansonsten hast du auch die Möglichkeit einen Zweitakku zu erwerben. Allerdings ist dieser wieder mit Mehrkosten verbunden. 

Gewicht

Das Gewicht eines Milbensaugers hat großen Einfluss auf den Komfort und die Handhabung. Je leichter dieses ausfällt, desto bequemer gelingt die Saugarbeit. Handmilbensauger wiegen maximal zwei Kilogramm und sind somit als sehr leicht anzusehen. Strombetriebene Ausführungen können dagegen bis zu acht Kilogramm wiegen. 

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Schluss mit Milben auf Matratzen, Teppichen und Sofas. Schluss mit Hausstaub Schluss mit Beutel Über die Sommermonate hinweg vermehren sich aufgrund des warmen Klimas Hausstaubmilben in unseren Betten. Im Spätsommer erreicht die Milbenpopulation Ihr Maximum. Daher ist jetzt der ideale Zeitpunkt um gegen die Milben vorzugehen und so die allergene Belastung für die nächsten Monate zu reduzieren. Unser Bett ist der ideale Lebensraum für Hausstaubmilben. Dort bevölkern sie Kopfkissen, Bettdecken und vor allem Matratzen Im Bett sind wir tatsächlich nie alleine. Aktuell zum Angebotspreis ROBOCLEAN komplett Set Beratung kostenlos und Unverbindlich *Werbung EMG #roboclean #angebote #güzelevim #zuhause #milben #hausstaub #filtern #luft#duft #luftreinigung #allergiker #allergie #pollen#wasser #staubsauger #staub #waschen #sauger #hausfrau #haustiere #familien #sauber #sauberkeit #temizlik #designer #reinigung#europa #Deutschland #Stuttgart #esslingen

Ein Beitrag geteilt von Ebru (@ebru.selim61) am

Nützliches über Milbensauger – Daten und Fakten

Wie kann man gegen Milben vorbeugen?

Nebem dem Einsatz eines Milbensaugers, kannst du auch mit weiteren Alternativen gegen Milben vorgehen. Zum Beispiel kannst du ein Milbenspray auf Matratzen und Polster auftragen. Durch die Maßnahme werden viele Krabbeltierchen ausgelöscht. Am besten setzt man Milbenspray aber erst ein, wenn die Matratze bereits abgesaugt wurde. Die Anwendung von Milbenspray schützt das Textil sogar bis zu drei Monaten. 

Des Weiteren solltest du deine Bettwäsche, Kissen und Bettdecken regelmäßig bei mindestens 60 Grad Celsius waschen. Bei dieser Temperatur können Milben nämlich nicht überleben.

Zwischenbezüge (Encasings) und weitere Tipps

Denke zudem über die Anschaffung von Milbenschutzbezügen nach. Diese passen nicht nur auf Matratzen, sondern auch auf Bettdecken und Kissen. Die Überzüge sind so klein, dass sie keine Hautschuppen durchlassen. Somit unterbricht die Nahrungskette und die Milben sterben ab. 

Neben den bisher genannten Maßnahmen, solltest du in deiner Wohnung für ein gutes Raumklima sorgen. Vergiss nicht mehrmals täglich deine Wohnung zu lüften. Durch die Luftzirkulation kann die Feuchtigkeit aus der Matratze aufgenommen werden. 

Wir empfehlen dir außerdem während des Schlafens einen Schlafanzug zu tragen. Dieser saugt den entstehenden Schweiß auf und hinterlässt keinen Nährboden für die lästigen Bettmilben. 

Milben kennen keine Jahreszeiten

Milben vermehren sich in den wärmeren Monaten zwar viel schneller, sterben aber auch im Winter nicht vollständig aus. Möglicherweise leidest du in der kalten Jahreszeit sogar mehr, da die Allergiebelastung steigt. Die über den Sommer angesammelten toten Milben sind nun staubtrocken und verursachen Niesen und Husten sind. Bei jeder Bewegung verteilen sich die kleinen Partikel in der Luft.

Sollte man als Allergiker überhaupt staubsaugen?

Als Allergiker muss man unbedingt saugen. Denn genau dann wird die Umgebung von Staub und Schmutz befreit, welche die Allergien überhaupt auslösen. Allerdings ist es sehr wahrscheinlich, dass Allergiker während dem Staubsaugen mehr leiden als andere. Schließlich wird die Luft aufgewirbelt und kann direkt in deine Lunge eindringen. 

Milbensauger mit integriertem HEPA-Filter halten einen Großteil der Staubteilchen im Gerät zurück. Achte beim Kauf auf jeden Fall, dass das Gerät die Staub-Emissionsklasse A trägt. Im Gegensatz zu Saugern anderen Emissionsklasse, lassen diese nur 0,02 Prozent wieder zurück in die Luft. 

Noch besser aber ist es, wenn jemand ohne Hausstauballergie das Staubsaugen übernehmen könnte. Dadurch profitiert nicht nur dein Gesundheit, sondern auch dein Körper. Du könntest im Gegenzug andere Haushaltsarbeiten erledigen. Eine Hand wäscht schließlich die andere. 

Weiterführende Informationen und Ergänzungen

  • https://milbopax.de/hausstaubmilben/
  • https://hausstaubmilben.org/category/ratgeber/
  • https://allergiecheck.de/allergie-ausloeser/hausstaubmilbenallergie

Bildquelle:

  • https://pixabay.com/de/photos/milbe-tick-paparra-parasiten-2151688/
  • https://de.123rf.com/profile_photochicken #107492747
  • https://pixabay.com/de/photos/gelb-milbe-makro-lorryia-formosa-847862/

Letzte Aktualisierung am 28.10.2020 um 21:56 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Ähnliche Beiträge