Skip to main content
pferdesalbe header

Pferdesalbe: Test & Vergleich 12/2020 – kaufmensch.de

Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Pferdensalben Test 2020. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Pferdensalben. Wir haben alle Informationen die wir bekommen konnten, zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen, die wir im Netz gefunden haben.

Unser Ziel ist es, Dir die Kaufentscheidung zu erleichtern und Dir zu helfen, die für Dich am besten geeignete Pferdensalbe zu finden.

Zu den am häufigsten gestellten Fragen (FAQ) geben wir Dir im Ratgeberbereich und beim Produkt die richtigen Antworten. Test Videos dürfen nicht fehlen, waren aber leider nicht immer vorhanden. Natürlich gibt es auch noch weitere wichtige Informationen, die Dir dabei helfen sollen, die richtige Pferdensalbe zu kaufen.

Kaufberatung: Das Wichtigste in Kürze

Pferdesalbe hilft bei Sportverletzungen, Gelenkschmerzen und Muskelverspannungen. Ebenso ist sie entzündungshemmend und durchblutungsfördernd.
Pferdesalbe wird mit warmen und kalten Effekt, sowie als 2-Phasen-Wirkung angeboten.  
Der Pferdebalsam weist eine gelartigen Textur auf und enthält  ausschließlich pflanzliche Bestandteile. Aus diesem Grund gilt er als gut verträglich. Die Hauptbestandteile sind Arnika, Kampfer, Rosmarin und Menthol.

Unsere Kaufempfehlung für Pferdesalben

Kräuterhof Pferdebalsam

Kräuterhof Pferdebalsam wärmend - Extra stark 500ml -...
6.272 Bewertungen
Kräuterhof Pferdebalsam wärmend - Extra stark 500ml -...
  • Massage-Gel mit wohltuenden Kräutern
  • Extra starke, wärmende Wirkung

Der Pferdebalsam des Herstellers Kräuterhof überzeugt durch seine wärmende Wirkung. Somit dient er vor allem zur Behandlung von Muskel-, Gelenk- und Rückenschmerzen. Nach körperlichen Einsätzen oder Sport kann er den Muskelkater reduzieren. Im Lieferumfang sind 500 ml des extra starken Pferdebalsams enthalten.

Dr. Jacoby´s original Pferdesalbe 

Dr. Jacoby´s original Pferdesalbe 300ml -Der...
80 Bewertungen
Dr. Jacoby´s original Pferdesalbe 300ml -Der...
  • 👍 Hilfe bei Gelenkschmerzen, Rückenverspannungen müden Muskeln und bei...
  • 👍 Dermatologisch getestet -2 Phasen Effekt (kühlend/wärmend)

Es gibt nur eine originale Pferdesalbe und zwar die von Dr. Jacoby. Der Pferdeliebhaber war es, der das original Rezept 1984 entwickelte. Hier gibt es die Pferdesalbe mit dem 2-Phasen-Effekt zum Bestpreis. Sie hilft nicht nur bei Gelenkbeschwerden und Rückenverspannungen, sondern auch gegen Muskelkater. Bei Bestellung erhälst du 300 ml des hochwirksamen Pflegegels.

PFERDESALBE FM Sport 

PFERDESALBE FM Sport plus Minze 500 ml Salbe |...
14 Bewertungen
PFERDESALBE FM Sport plus Minze 500 ml Salbe |...
  • FM-Sport überzeugt als echter Allrounder durch die Vielzahl von...
  • Inklusive Wohlfühl-Faktor: Massagen und Aromatherapien mit FM-Sport machen das...

Die Pferdesalbe FM Sport hilft besonders gegen Schmerzen und Verspannungen des Bewegungsapparates. Prellungen, Sehnen- und- Gewebebeschwerden können durch die tägliche Anwendung verbessert werden. Zudem schafft die Pferdesalbe FM Sport Abhilfe bei Sonnenbrand und Insektenstichen. Durch den 2 -Phasen-Effekt wird die betroffene Stelle zunächst gekühlt und anschließend erwärmt.

Teufelskralle Pferdebalsam Spezial

Teufelskralle Pferdebalsam Spezial - das Original - 500...
68 Bewertungen
Teufelskralle Pferdebalsam Spezial - das Original - 500...
  • Spezial 2 in 1 optimale Pflege durch wertvolles Avocadoöl
  • Entspannung und Erholung von Muskeln und Gelenken

Dieser Pferdebalsam von Teufelskralle enthält die Bestandteile Arnika, Fichtennadel, Pfefferminz, Rosskastanie, Rosmarin, Thymian und Wacholder. Nach dem Auftragen zieht sie schnell ein und fettet nicht. Ihre Wirkung ist erfrischend und kühlend. Der Pferdebalsam kann zum Massieren von Nacken, Schulter, Armen und Beinen, Rücken, Wirbelsäule, Hüfte und Sehnen eingesetzt werden. Zudem verspricht er Linderung nach Insektenstichen. Der Hersteller weist außerdem darauf hin, dass der Balsam dermatologisch getestet ist. 

SwissMedicus Pferdebalsam mit Hanf

SwissMedicus Pferdebalsam mit Hanf wärmend - ideal...
297 Bewertungen
SwissMedicus Pferdebalsam mit Hanf wärmend - ideal...
  • Traditionelle Schweizer Rezeptur mit 25 Kräuterextrakten und Hanf
  • Erholung für Muskeln, Venen und das gesamte Bewegungsapparat

Der Pferdebalsam mit Hanf von SwissMedicus verspricht einen wärmenden Effekt bei der Anwendung. So können Gelenk-, Muskel- und Wirbelsäulebeschwerden gelindert werden. Zudem hilft der Balsam bei rheumatischen Zuständen. Die Salbe kann auch zur Prävention bei körperlicher Arbeit und Sport eingesetzt werden. Die spezielle Kräuterkombination mit Hanf wirkt auch auf das Gefäßsystem. Es erhöht den Venenabfluss und sorgt für mehr Elastizität der Gefäßwände.

HORSE fitform Refreshing Pferdesalbe

Kräuterhof Pferdebalsam kühlend

Pferdebalsam kühlend 500ml
1.610 Bewertungen
Pferdebalsam kühlend 500ml
  • Massage-Gel mit wohltuenden Kräutern
  • Kühlende, belebende Wirkung

Pferdesalbe bei Stiftung Warentest

Bei unserer Suche in den Verbraucherportalen von Stiftung Warentest (www.test.de) oder bei Konsument.at (vergleichbar in Österreich) konnten wir leider keinen Pferdesalben Test finden. Das Problem an der Sache ist, dass Pferdesalben nicht als Arzneimittel anerkannt werden. Die Hersteller müssen ebenso mit ihren Aussagen vorsichtig sein, welche auf die Verbesserung körperlicher Beschwerden hinweist. Aus diesem Grund hat bisher kein Verbrauchermagazin eine Pferdesalbe untersucht. 

Wir haben daher hier die Informationen zusammengetragen, die wir im Internet zu den einzelnen Anbietern und deren Pferdesalben finden konnten und zeigen diese im Vergleich. Auch haben wir uns andere Seiten, die selbst Tests publizieren angesehen und lassen deren Ergebnisse in unsere Texte mit einfließen.

Stiftung Warentest

Ratgeber: Die folgenden Abschnitte beantworten Dir die wichtigsten Fragen beim Kauf von Pferdesalbe

Was versteht man unter Pferdesalbe?

Pferdesalbe wird auch Pferdebalsam, oder Rosssalbe genannt. Früher wurde sie eingesetzt, um die empfindlichen Muskeln und Sehen von Rennpferde zu schützen. Daher wurde auch der Begriff “Pferdesalbe” abgeleitet. Bereits kurze Zeit darauf wurde sie auch bei Menschen eingesetzt, die unter Gelenkschmerzen und Muskelverspannungen leiden. Auch wenn die Wirkung wissenschaftlich nicht bewiesen wurde, schwören viele darauf. Selbst Ärzte raten ihren Patienten zu Pferdesalbe in Verbindung mit Wärmepflastern und Verbänden. 

Wie wirkt Pferdesalbe?

Bereits kurze Zeit nach dem Auftragen zieht die Pferdesalbe in die Haut ein. Durch das enthaltene Menthol wird ein Kühleffekt ausgelöst, der schnelle Linderung und Entspannung des angespannten Bereiches verspricht. Zudem lassen sich Schwellungen vorbeugen. Das in der Pferdesalbe enthaltene Arnika-Extrakt wirkt entzündungshemmend. Die Wirkstoffe Kamper und Rosmarin fördern sogar die Durchblutung.Dadurch werden im Körper mehr Sauerstoff und Nährstoffe transportiert.

Oftmals sind auch Rosskanienextrakt, Thymian oder Fichtennadeln enthalten, die beim Abschwellen der Gelenke helfen sollen. Neben der kühlenden Pferdesalbe, gibt es auf dem Markt ebenso eine wärmende Variante. Bei Rückenschmerzen und Verspannungen ist die wärmende Version die bessere Wahl. Auch wenn es bisher noch nie bewiesen wurde, sollen die kühlenden und wärmenden Effekte eine positive Auswirkung auf die Psyche haben. 

pferdesalbe test

Pferdesalbe hilft bei Sportverletzungen und Gelenkbeschwerden

Wo gegen hilft Pferdesalbe?

Pferdebalsam kann zur äußerlichen Behandlung von Muskelverspannungen oder Gelenkschmerzen eingesetzt werden. Zudem findet es Anwendung bei Schulter- und Knieschmerzen. Auch bei Rheuma, Schnupfen, Sonnenbrand, Gicht, Rheuma und Prellungen ist eine Linderung möglich. Des Weiteren hilft Pferdesalbe bei blauen Flecken, Sehnenscheidenentzündungen und bei einem Tennisarm. Ebenso setzen Sportler bei Verletzungen auf Pferdebalsam. Weiterhin hilft die Salbe zur Vorbeugung von Muskelkatern. Auch bei Überanstrengungen kann Pferdebalsam die Symptome lindern. Bei einer Erkältung kann die Pferdesalbe zum Inhalieren genutzt werden und so Linderung schaffen.

Bei wärmeren Temperaturen dient Pferdebalsam bei geschwollenen Füßen und Beinen. Ebenso dient er der Körperpflege. Bei trockener oder rissiger Haut spendet der Allrounder nämlich Fett und Feuchtigkeit.  Man sagt der Rosssalbe ebenso durchblutungsfördernde Eigenschaften nach.  Aufgrund der effektiven Wirkung ist Pferdesalbe mittlerweile in vielen Haushalten zu finden. 

käsehobel header

Käsehobel: Test & Vergleich 12/2020 – kaufmensch.de

Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Käsehobel Test 2020. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Käsehobel. Wir haben alle Informationen die wir bekommen konnten, zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen, die wir im Netz gefunden haben. Unser Ziel ist es, Dir die Kaufentscheidung zu erleichtern und… ... weiterlesen

Wann ist von Pferdesalbe besser abzuraten?

Allerdings sollten Frauen während der Schwangerschaft auf Pferdesalbe verzichten. Auch wenn der enthaltene Anteil an ätherischen Öl recht gering ist, sollte besser auf die Anwendung verzichtet werden. Auch bei Kleinkindern und Säuglingen ist wegen der hohen Dosierung abzusehen. Ansonsten sind die Nebenwirkungen eher als gering einzustufen. Das Auftragen auf offene Hautstellen oder Wunden muss unbedingt vermieden werden. Es könnte zu Hautreizungen und Hautentzündungen führen. Wir raten dir ebenfalls von Rosssalbe ab, insofern du eine sensible Haut hast. Am besten ist es, wenn du den Balsam erstmal an einer kleinen Stelle aufträgst und testest. 

Was kostet Pferdesalbe?

Grundsätzlich sind die Kosten für Pferdebalsam recht überschaubar. Preisunterschiede gibt es allerdings bezüglich der Größe. Für eine kleinere Verpackungseinheit zahlt man natürlich mehr, als für ein größeres Gebinde. So kosten 100 ml an Pferdesalbe zwischen zwei und fünf Euro. Des Weiteren gibt es noch die Größen 250 ml und 500 ml. Letztere können für etwa sieben bis 10 Euro gekauft werden. Seltener bieten einige Hersteller auch besonders üppige Größen von bis zu 1.000 Gramm an.Für den gelegentlichen Einsatz reichen 100 bis 250 ml aber erstmal aus. Wenn du Pferdebalsam regelmäßig anwenden willst, kannst du immer noch auf eine größere Einheit umsteigen. 

Wo kann man Pferdebalsam kaufen?

Pferdebalsam oder Pferdesalbe ist nichts als medizinischer Wirkstoff, sondern als Pflegeprodukt deklariert. Aus diesem Grund kann er auch außerhalb von Apotheken und ohne Rezept, zum Beispiel in Drogerien erworben werden. Gute Beispiele dafür sind Rossmann und DM.

Sogar einige Supermärkte haben Pferdesalben im Programm. Einfacher und komfortabler ist der Kauf dagegen im Internet. Auf Plattformen wie Amazon oder Ebay ist ein großes Sortiment verschiedener Pferdesalben vorhanden. Beim Kauf kannst du verschiedene Käuferbewertungen lesen, um mehr über den jeweiligen Artikel zu erfahren. Die Lieferung erfolgt bequem und zügig bis an deine Haustür. 

Welche Inhaltsstoffe weist Pferdesalbe auf?

Je nach Hersteller kann die Zusammensetzung von Pferdesalbe etwas variieren. Grundsätzlich setzt man bei der Produktion auf pflanzliche Inhaltsstoffe. Nur wenige Hersteller fügen chemische Stoffe hinzu. Achte beim Kauf unbedingt darauf!

Aufgrund der unterschiedlichen Zusammensetzung können Duft und Konsistenz der Salbe variieren. Zu den Hauptbestandteilen gehören in der Regel Menthol, Arnika, Kamper und Rosmarin. Aber auch pflanzliche Extrakte von Thymian, Rosskastanie oder Fichtennadeln finden sich in Pferdesalben wieder. Grundlegende Differenzen gibt es zwischen kühlenden und wärmenden Pferdesalben. Bei einer ausschließlich wärmenden Salbe fällt der Inhaltsstoff Menthol weg. Sie enthalten meist rotes Weinlaub, Fenchel und Melisse. In kühlenden Salben findet man dagegen Menthol, Arnika und Rosmarin. 

Zusammenfassend führen wir noch einmal die Inhaltsstoffe und ihre Wirkung auf:

BestandteilWirkungAnwendung
Eukalyptusdurchblutungssteigernd, entzündungshemmend, belebendMuskelkater
Thymianberuhigend, entzündungshemmend, krampflösend, schmerzstillendVerstauchungen, Verrenkungen, Gelenkschmerzen
IngwerschmerzlinderndGelenkschmerzen
WacholderschmerzlinderndKrampfadern
FichteberuhigendMuskelkater
Teufelskralleabschwellend, entzündungshemmend, schmerzlinderndRückenschmerzen, Sehnenentzündungen
Rosskastanieentzündungshemmend, krampflösend, schmerzstillendWadenkrämpfe, geschwollene Füße & Beine
Arnikadurchblutungsfördernd, besserer Transport von Sauerstoff und Nährstoffen im KörperSchwellungen, Prellungen und Sportverletzungen, Insektenstichen
Mentholkühlende WirkungGelenkbeschwerden
Chili-Extrakt & KräuterWärmespenderStimulation müder Gelenke und Muskeln
Rosmarindurchblutungssteigernd, krampflösendBei Kreislaufschwächen und Rheuma, zur Entspannung der Muskeln

Worin liegen die Vorteile von Pferdesalbe im Vergleich mit anderen Alternativen?

Im Gegensatz zu anderen Alternativen, ist Pferdesalbe größtenteils pflanzlich hergestellt. Dadurch ist sie gut verträglich. Nebenwirkungen bleiben so gut wie aus. Zudem ist Pferdebalsam sehr günstig in der Anschaffung und dient zur Linderungen vieler Wehwehchen. Sportler nutzen die Salbe gerne gegen Muskelkater. Der Effekt tritt unmittelbar nach dem Auftragen ein und hält eine Zeit lang an. Zudem zieht die Pferdesalbe gut in die Haut ein und hinterlässt keinen Fettfilm. 

Wie erfolgt die Anwendung von Pferdesalbe?

Die Anwendung von Pferdesalbe, ist ähnlich wie bei vielen anderen Cremes. Halte dich am besten an die Hinweise des Herstellers. Im Grunde genommen trägt man den Balsam auf die schmerzende Stelle auf. Da Pferdesalbe keinen Fettfilm hinterlässt, zieht sie gut in die Haut ein. Somit musst du dir keine Sorgen wegen eventueller Flecken auf der Kleidung machen. Bei Verspannung kann man Pferdesalbe auch einmassieren, um den Effekt zu verstärken. Bei starken Schmerzen, kann man auch etwas mehr Salbe auftragen und die Stelle mit einem Handtuch umwickeln. Dadurch wird der wärmende Effekt verlängert.. Je nach Bedarf, kann man Pferdesalbe mehrmals täglich auftragen. Auf offenen Wunden darfst du die Salbe allerdings nicht anwenden. 

Ebenso kann die Rosssalbe bei Tieren verwendet werden. Die Anwendung bei Hunden, Katzen, Rindern, Kaninchen und Pferden ist überhaupt kein Problem. Zur Lagerung gibst du die Salbe am besten in den Kühlschrank. Grundsätzlich gibt es keine Mindesthaltbarkeit, wodurch du den Balsam lange Zeit verwenden kannst. 

Können Nebenwirkungen bei der Anwendung von Pferdesalbe auftreten?

Im Grunde genommen treten bei der Anwendung von Pferdebalsam nur selten Nebenwirkungen auf. Aufgrund dessen, dass er größtenteils auf pflanzlichen Stoffen basiert, ist er gut verträglich. Jedoch sollte man von der Anwendung auf offenen Stellen und den Kontakt mit Schleimhäuten absehen, sonst könnte es zu einer Reizung kommen. Ebenso darf sie nur äußerlich aufgetragen werden. Nach dem Auftragen sollte man die Hände gut mit Seife waschen. Gelangt Pferdesalbe in die Augen, müssen diese schnell mit klarem Wasser ausgespült werden. Der Kontakt führt zur Reizung der Augen und lässt die Tränen fließen. Da die Wirkung hoch dosiert ist, sollte man die Salbe nicht bei Kindern anwenden. 

Können Allergiker Pferdebalsam einsetzen?

Nur wenige Menschen sind wirklich allergisch auf Pferdebalsam. Da die Salbe auf pflanzlicher Basis hergestellt ist, wird sie von vielen Anwendern gut vertragen. Bei sensibler Haut, solltest du jedoch mit Bedacht vorgehen. Einige Personen reagieren auf das enthaltene Arnika, welches selten zu Hautirritationen führen kann. Stellst du Nebenwirkungen wie ein Brennen oder Jucken fest, musst du die Anwendung sofort beenden. Gleich darauf solltest du die Stelle abspülen. Das gleiche gilt, falls du versehentlich Balsam in die Augen bekommst. Auch dann musst du die Augen zügig unter fließendem Wasser spülen. 

Vor einer großzügigen Anwendung, testet du die Salbe zunächst an einer kleinen Stelle. Wenn dir bereits bestimmte Allergien bewusst sind, solltest du auf die Inhaltsstoffe achten. Weitere Informationen kann dir ein Hautarzt geben. In der Apotheke hilft man dir ebenso die für dich passende Pferdesalbe zu finden. 

Artikelwahl: Welche der folgenden Pferdesalben ist am nützlichsten für Dich?

Allgemein unterscheidet man zwischen wärmender und kühlender, sowie der 2-Phasen-Effekt Pferdesalbe. Letztere kühlen zunächst und wärmen daraufhin. Es gibt aber auch Salben, die eine intensive kühlende oder wärmende Wirkung haben. Je nach Anwendungszweck eignet sich die eine oder andere Variante besser. Im Folgenden möchten wir weitere Details darüber aufführen. 

Was ist das Besondere an einer kühlenden Pferdesalbe?

Die kühlende Wirkung wird durch das enthaltene Menthol erzeugt. Besonders im Sommer macht sich der erfrischende Effekt bemerkbar. Zudem versprechen sind eine schmerzlindernde Wirkung und können Prellungen und Blutergüsse mindern. Auch Schwellungen können durch die kühlende Wirkung reduziert werden. Auch bei Schwangeren ist die Anwendung von kühlender Pferdesalbe empfehlenswert. 

Vorteile

  • Kühlende und erfrischende Wirkung
  • Schmerzlindernd
  • Kann Prellungen und Blutergüsse mindern
  • Beruhigender Effekt

Nachteile

  • Nicht geeignet für Muskelverspannung
  • Hilft nicht als präventive Maßnahme gegen Muskelkater
  • Kalter Effekt in der Winterzeit nicht angenehm

Bei Muskelverspannungen bleibt der Effekt leider aus. Ebenso hilft die kühlende Pferdesalbe nicht präventiv gegen Muskelkater. Zudem ist der kalte Effekt in der Winterzeit zu Beginn recht unangenehm. 

Was ist das Besondere an einer wärmenden Pferdesalbe?

Wärmende Pferdesalben gelten als das Gegenstück der kühlende Salbe. Ihr Effekt wird durch das enthaltene Rosmarin in Verbindung mit Kamper ausgelöst. In Kombination gelten als durchblutungssteigernd. Besonders nach schwerer körperlicher Anstrengung hilft die Anwendung von wärmender Pferdesalbe.

Durch das Einmassieren können Verspannungen gelöst werden, wodurch Muskelkater vorgebeugt wird. Zudem kannst du die wärmende Pferdesalbe zur Prävention, beispielsweise vor einem anstrengenden Sportevent, auftragen. In der kalten Winterzeit wird der Effekt von den meisten als sehr angenehm wahrgenommen. Durch die Anwendung von wärmender Pferdesalbe wird das allgemeine körperliche Wohlbefinden gesteigert. 

Vorteile

  • Besonders im Winter ist der wärmende Effekt sehr angenehm
  • Zur Prävention von Muskelkater
  • Wirkt auch bei Verspannungen
  • Steigert die Durchblutung

Nachteile

  • Eignet sich nicht zum Lindern von Blutergüssen und Prellungen

Jedoch weist die wärmende Pferdesalbe auch einige Nachteile auf. Somit ist keine Linderung bei Blutergüssen und Prellungen wahrzunehmen. Möglicherweise können Hautreizungen durch den wärmenden Effekt eher auftreten. 

Was ist das Besondere einer Pferdesalbe mit 2-Phasen-Effekt?

Eine Pferdesalbe mit 2-Phasen-Effekt stellen eine Kombination aus den zuvor genannten Salben dar. Sie wirkt nicht nur erfrischend und vitalisierend, sondern hilft ebenso präventiv gegen Muskelkater. Beim Pferdebalsam mit 2-Phasen Effekt tritt zunächst eine kühlende Wirkung ein. Danach wird das Gewebe erwärmt.

Vorteile

  • Kann durch 2-Phasen-Effekt sehr vielseitig eingesetzt werden
  • Beugt Muskelkater vor
  • Hilft bei Muskelkrämpfen
  • Löst Verspannungen

Nachteile

  • Dient nicht bei Blutergüssen
  • Einsatz nicht auf offenen Wunden möglich
  • Etwas teurer

Bei Blutergüssen hat Pferdebalsam mit 2-Phasen-Effekt jedoch keine positive Wirkung. Wie auch die anderen Salben, darf auch diese nicht auf entzündeten Stellen und offenen Wunden eingesetzt werden. Zudem ist sie beim Kauf etwas teurer zu bezahlen. 

pferdebalsam muskelkater

Pferdebalsam dient effektiv gegen Muskelkater

Welche Faktoren helfen Dir beim Vergleich verschiedener Pferdesalben?

Grundsätzlich sind sich Pferdesalben untereinander sehr ähnlich. Kleine Abweichungen gibt es nur zwischen folgenden Faktoren:

  • Konsistenz und Duftstoffe
  • Bestandteile
  • Kühlender oder wärmender Effekt
  • Qualität

Konsistenz und Duftstoffe

In der Regel handelt es sich bei Pferdesalben um Gel. Selten wird sie als flüssige Form auch in Tuben, Dosen oder als Pumpspray angeboten. Je nach persönlicher Präferenz, muss hier jeder für sich selbst eine Entscheidung treffen. Die Flüssigkeit eignet sich besser zum Auftragen auf größeren Flächen. Die Anwendung als dickflüssiges Gel gelingt einfacher auf kleinen Stellen. Auch was den Geruch anbelangt, kannst du frei nach deinem Belieben entscheiden. 

Bestandteile

Was die Inhaltsstoffe anbelangt, so gehören Menthol, Arnika, Rosmarin und Kamper zu den Hauptbestandteilen. Einige Hersteller setzen auf Wirkstoffe wie Rosskastanienextrakt, Eukalyptus, Thymian oder Ingwer. Die zusätzlichen Inhaltsstoffe wirken sich besonders auf den Geruch und die Beschaffenheit der Salbe aus. Oftmals wird die Wirkung aber unterstützt. Die Wirkung der einzelnen Stoffe, haben wir dir ja bereits in einer obigen Tabelle aufgeführt.

Kühlender oder wärmender Effekt

Wie du bereits weißt, werden Pferdesalben in zwei verschiedenen Arten produziert. Zum einen gibt es Balsame mit kühlendem und zum anderen mit wärmenden Effekt. Die Entscheidung hängt auch von der jeweiligen Jahreszeit ab. Im Sommer ist natürlich die kühlende Variante zu bevorzugen. Im Winter dagegen freut mich sich über den wärmenden Effekt. Außerdem hilft diese zum Lockern der Muskeln, besonders nach starker körperlicher Anstrengung. 

Qualität

Die Qualität ist natürlich wie bei jedem Produkt wichtig und sollte beim Kauf beachtet werden. In der Regel unterliegen die Balsame strengen Kontrollen und man kann davon ausgehen, dass nur gute Ware verkauft wird. Besonders in Apotheken achtet man auf hochwertige Artikel. Auf Amazon kannst du auf reale Käuferbewertungen zurückgreifen.

Somit weißt du auch, wie es um die Qualität einer bestimmte Salbe steht. Produkte im Arzneimittel und Kosmetikprodukte tragen oftmals die  Aufschrift GMP (= Good Manufacturing Practice). Dann kann man davon ausgehen, dass die strenge Qualitätskontrollen durchlaufen haben. 

Nützliches über Pferdesalben – Daten und Fakten

Wann wurde Pferdesalbe entwickelt?

Im Jahre 1984 hat der deutsche Apotheke und Pferdeliebhaber Dr. Ulf Jacoby eine Salbe aus Arnika, Rosmarin, Kamper und Menthol entwickelt. Zunächst war die Salbe ausschließlich für die Anwendung an Sportpferden gedacht. Sie diente um beanspruchte Fesseln und Sehen der beanspruchten Tiere zu pflegen.

Die enthaltenen pflanzlichen Inhaltsstoffe waren für ihre vitalisierende Wirkung bekannt. Schon kurze Zeit darauf haben Reitsportfans die Wirkung des Gels bei sich selbst ausprobiert. Sie verwendeten den Pferdebalsam bei leichten Gelenkproblemen und Rückenschmerzen. Wegen der positiven Erfahrungen, haben sie das Pferdegel sogar weiterempfohlen. Daraufhin stieg die Nachfrage rasch an. Nach und nach gab es mehr Hersteller die sich auf die Produktion der beliebten Pferdesalbe stürzten. Heutzutage ist Pferdebalsam weit bekannt und bei vielen Anwendern beliebt.

Weiterführende Informationen und Ergänzungen

  • https://pferdemedicsalbe.de/pferdesalbe-wirkung-und-anwendung/
  • https://www.unserekleineapotheke.de/de/wisl_s-cms/_blog/0/Blog/28/11_Dinge__die_Sie_ueber_Pferdesalbe_wissen_sollten.html
  • https://www.schoenerblog.de/gute-medizin-pferdesalbe/
  • https://marathon-vorbereitung.com/pferdesalbe/

Bildquelle:

  • https://pixabay.com/de/photos/pferd-pony-tier-reiten-m%C3%A4hne-1330690/
  • https://de.123rf.com/profile_amaviael #45606557
  • https://de.123rf.com/profile_psodaz #131915352

Letzte Aktualisierung am 5.12.2020 um 00:53 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Ähnliche Beiträge