Skip to main content
thermokomposter header

Thermokomposter: Test & Vergleich 10/2020 – kaufmensch.de

Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Thermokomposter Test 2020. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Thermokomposter. Wir haben alle Informationen die wir bekommen konnten, zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen, die wir im Netz gefunden haben.

Unser Ziel ist es, Dir die Kaufentscheidung zu erleichtern und Dir zu helfen, den für Dich am besten geeigneten Thermokomposter zu finden.

Zu den am häufigsten gestellten Fragen (FAQ) geben wir Dir im Ratgeberbereich und beim Produkt die richtigen Antworten. Test Videos dürfen nicht fehlen, waren aber leider nicht immer vorhanden. Natürlich gibt es auch noch weitere wichtige Informationen, die Dir dabei helfen sollen, den richtigen Thermokomposter zu kaufen.

Kaufberatung: Das Wichtigste in Kürze

Mit einem Thermokomposter gelingt die Zersetzung von Gartenabfällen sehr schnell. Durch das geschlossene System ist der Humus bereits nach zwei Monaten bereit für die Entnahme.
Im Gegensatz zu herkömmlichen Kompostern, sind Thermokomposter isoliert und können die Wärme behalten. Die Temperaturen im Inneren beträgt oftmals bis zu 70 Grad Celsius.
In der Regel bestehen Thermokomposter aus Kunststoff. Achte beim Kauf auf eine gute Verarbeitungsqualität, da Komposter das ganze Jahr über den Witterungsbedingungen standhalten müssen.  

Unsere persönliche Kaufempfehlung für Thermokomposter

Der beste Thermokomposter mit großer Kapazität

Thermokomposter 1065 Liter
  • Hochwertiger und robuster Thermokomposter: Durch die dickwandige Konstruktion...
  • Einfach: Durch das Easy-lock-system wird keinerlei Werkzeug bei der Montage...

Der für uns beste Thermokomposter mit großer Kapazität ist dieses Modell von Container Trading-Store. Der Behälter besteht aus einer dickwandigen Konstruktion und ist nicht nur wetterfest, sondern auch UV-beständig. Der Aufbau erfolgt mittels eines Easy-Lock-Systems, ganz ohne Werkzeug. Seine Kapazität beträgt 1065 Liter, wodurch er sehr viel Gartenabfall aufnehmen kann. 

Der Thermokomposter ist außerdem mit einem speziellen Belüftungssystem versehen, wodurch der Zersetzungsprozess begünstigt wird. Der Deckel bleibt durch das Stop-Lock-System fest am Platz. Wind oder sonstige Einflüsse können ihm nichts anhaben. Im Lieferumfang ist neben dem Komposter selbst, auch eine Montage-, sowie eine Kompostieranleitung enthalten. 

Der Thermokomposter mit einem ausgezeichneten Preis-/Leistungsverhältnis

myGardenlust Komposter - Schnellkomposter aus...
  • Großes Fassungsvermögen - In den Komposter passen bis zu 420 Liter...
  • Ideale Maße - Der Thermo-Komposter hat eine elegante Form und die Maße von L...

Der myGardenlust Komposter ist für uns der beste Thermokomposter in Sachen Preis/Leistung. Für circa 60 Euro erhält mit hier ein Modell, welches bis zu 420 Liter an Gartenabfälle aufnimmt. Der Aufbau erfolgt über ein spezielles Stecksystem und ist in wenigen Minuten erledigt. 

Dank der kompakten Abmessungen von 89 x 89 x 80 Zentimeter findet er überall einen Platz im Garten. Der Behälter ist aus robusten Material gefertigt und gilt als wetter- und frostbeständig. Die Entnahme erfolgt mittels einer integrierten Klappe am Boden. 

Der kleinste Thermokomposter

UPP Trommel-Komposter 70L | Roll-Kompostierer |...
  • ✅ SCHNELL: Kompostieren Sie Ihren Biomüll und Gartenabfälle in einem...
  • ✅ DISKRET: Unser Komposter kommt mit einfach bedienbaren Schiebetüren....

Der UPP Trommel-Komposter ist das kleinste Modell was wir finden konnten. Er bietet ein Volumen von 70 Litern was für kleinere Bioabfälle vollkommen ausreichend ist. Das Besondere an diesem Modell ist die einzigartige Trommelkonstruktion. Dadurch kann der Abfall sehr gut durchmischt werden. Für eine effiziente Kompostierung sollte die Trommel jeden zweiten Tag gedreht werden. Nach wenigen Wochen erhältst du bereits nährstoffreiche Gartenerde.

Das Modell ist aus 100 Prozent recycelten Kunststoff hergestellt und hält jeder Witterung stand. Seine Maße betragen 46 x 60 x 74 Zentimeter bei einem Gewicht von 5,1 Kilogramm. Dank der verbauten Schiebetüren bleiben unangenehme Gerüche im Inneren. Außerdem werden Ungeziefer abgehalten. Dort erfolgt auch die Entnahmen des fertigen Humus. 

Dehner Thermokomposter

Angebot
Dehner Thermokomposter 420 Liter, ca. 84 x 74 x 74 cm,...
  • aus witterungsbeständigem Kunststoff
  • zwei Entnahmeklappen erleichtern das Herausnehmen des Komposts

Der Dehner Thermokomposter bietet ein Fassungsvermögen von 420 Litern. Damit gehört er zu den mittelgroßen Ausführungen. Das Modell ist aus witterungsbeständigem Kunststoff gebaut und für den Einsatz im Freien geeignet. Der Komposter eignet sich für Gartenabfälle aller Art, sowie auch Speisereste. Durch den offenen Boden ist der Zugang zum Erdreich gegeben.

Dort finden Regenwürmer und andere Kleintiere Zugang zum Kompost. Dank der enthaltenen Luftlöcher im gesamten Behälter, ist eine ausreichend Belüftung gewährleistet. Außerdem ist der Dehner Komposter mit zwei Entnahmeklappen ausgestattet. Dort kann der Kompost einfach und bequem entnommen werden. 

VOUNOT Komposter

VOUNOT Komposter aus Kunststoff für Garten, 300L...
  • Komposter aus robustem und wetterfest Recycling-Kunststoff, langlebig und...
  • Hohe Wärmeentwicklung im Innern, dadurch besserer Humus, schnellen Kompostieren...

Der Vounot Komposter weist Maße von 58 x 58 x 80 Zentimeter auf und bietet ein Fassungsvolumen von 300 Litern. Er besteht aus wetterfesten Kunststoff und gilt als sehr Langlebig. Der Aufbau erfolgt über ein Stecksystem, wodurch keinerlei Werkzeug benötigt wird. 

Durch seinen speziellen Aufbau entsteht hohe Wärme im Inneren, die schnell und effizient Gartenabfälle kompostieren kann. Durch die enthaltenen Belüftungsschlitze kann die Luft zirkulieren und den Zersetzungsprozess beschleunigen. Am Boden befindet sich eine Öffnung, die für die Entnahme für frischer Komposterde dient. 

Thermokomposter bei Stiftung Warentest

Bei unserer Suche in den Verbraucherportalen von Stiftung Warentest (www.test.de) oder bei Konsument.at (vergleichbar in Österreich) konnten wir leider keinen Thermokomposter Test finden. Wir haben daher hier die Informationen zusammengetragen, die wir im Internet zu den einzelnen Anbietern und deren Thermokomposter finden konnten und zeigen diese im Vergleich. Auch haben wir uns andere Seiten, die selbst Tests publizieren angesehen und lassen deren Ergebnisse in unsere Texte mit einfließen.

Stiftung Warentest

Ratgeber: Die folgenden Abschnitte beantworten Dir die wichtigsten Fragen beim Kauf eines Thermokomposters

Was ist ein Thermokomposter?

Unter einem Thermokomposter kann man sich eine geschlossene Komposttonne aus Kunststoff vorstellen. Oben befindet sich der Deckel, durch den die Gartenabfälle eingefüllt werden. An den Seiten sind Lüftungsschlitze integriert, die eine Luftzirkulation ermöglichen.

Das Besondere an einem Thermokomposter ist seine wärmedämmende Isolierung. Dank der starken Außenwände kann ein Thermokomposter auch an kalten Tagen die Temperatur im Inneren warmhalten. Oftmals steigen die Temperaturen im Innenraum auf 70 Grad Celsius an. So verwandeln sich die Laub-, und Gartenabfälle in Rekordzeit zu Humus. Unten befinden sich eine oder mehrere Klappen, durch welche man den fertigen Kompost entnehmen kann. So kann man auch schon Kompost entnehmen, wenn der Rest noch nicht komplett verrottet ist. Wegen des geschlossenen Systems ist eine Geruchsbelästigung ausgeschlossen.

 

Wie funktioniert ein Thermokomposter?

Die Funktion eines Thermokomposters ist ähnlich der einen normalen Komposts. Der Unterschied liegt hier in der Bauweise, da Thermokomposter geschlossen sind. Dadurch staut sich bei der Zersetzung von Bioabfällen die Prozesswärme, die anschließend im Behälter selbst frei wird. Durch die Hitze wird der Zersetzungsprozess beschleunigt. In sechs bis acht Wochen ist der Kompost meist schon reif. 

Auf was sollte man beim Kauf eines Thermokomposters achten?

Beim Kauf eines Thermokomposters sind einige Punkte zu beachten. An erste Stelle steht die Verarbeitungsqualität und die Stabilität, da ein Thermokomposter den teils schwierigen Witterungsbedingungen standhalten muss. Achte beim Kauf auf ein faires Preis-/Leistungsverhältnis. Es muss nicht immer das teuerste Produkt sein, aber ebenfalls solltest du die Finger vom günstigen Komposter lassen. Auf welche weitere Faktoren zu achten solltest, zeigen wir dir in den kommenden Abschnitten. 

Was kostet ein Thermokomposter?

Auf dem Markt sind viele unterschiedliche Thermokomposter zu haben. Während günstige Modelle mit 30 Euro zu Buche schlagen, gibt es auch Modelle die 200 Euro kosten. Am besten wählst du ein Modell mit fairem Preis-/Leistungsverhältnis. Nur weil ein Komposter günstig ist, muss er nicht schlecht sein. Das Gleiche gilt für teure Thermokomposter. Ein hoher Preis bedeutet nicht unbedingt beste Qualität. Für um die 100 Euro solltest du einen soliden Thermokomposter ergattern können. 

Wo kann man einen Thermokomposter kaufen?

Thermokomposter werden vor allem in Baumärkten oder Gartencenter angeboten. Eine bessere Auswahl findest du meist im Internet. Online kannst du die Produkte in Ruhe anschauen und miteinander vergleichen. Zudem sind die Preise oftmals günstiger. 

Laut unserer Recherche werden Thermokomposter in folgenden Shops verkauft:

  • Amazon
  • Bauhaus
  • Conrad
  • Ebay
  • Globus Baumarkt
  • Hornbach
  • Obi
  • Otto
  • Real

Wie lange braucht ein Thermokomposter für die Zersetzung von Gartenabfällen?

Thermokomposter eignen sich für eine schnellere Kompostierung. Im Gegensatz zum normalen Komposter läuft die Zersetzung viel schneller vonstatten. Durch die höhere Temperatur erreicht man schnellere Ergebnisse. In nur sechs bis acht Wochen wird aus dem Bioabfall fertiger Dünger. Die Voraussetzung ist allerdings, dass man den Komposter richtig befüllt. Ideal ist es die Gartenabfälle im Voraus zu zerkleinern. Damit eignet sich ein Thermokomposter vor allem für ungeduldige Gärtner. 

Luftbefeuchter: Test & Vergleich 10/2020 – kaufmensch.de

Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Luftbefeuchter Test 2020. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Luftbefeuchter. Wir haben alle Informationen die wir bekommen konnten, zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen, die wir im Netz gefunden haben. Unser Ziel ist es, Dir die Kaufentscheidung zu erleichtern und… ... weiterlesen

Wie befüllt man einen Thermokomposter richtig?

Bei der Befüllung eines Thermokomposters gibt es einige Dinge zu beachten: 

Am besten ist es wenn man die anfallenden Bioabfälle im Vorfeld kleiner macht. Außerdem sollte man die Befüllung in trockene und feuchte Schichten abwechseln. Thermokomposter sollten außerdem mit direktem Kontakt zum Gartenboden stehen. 

Stelle den Thermokomposter so auf, dass er nicht in der prallen Sonne steht. 

Nur so können Regenwürmer und andere Kleinlebewesen an das Material heran. Die Mikroorganismen müssen ungehindert vom Boden in den Kompost ein- und abwandern können. Sie sorgen für die schnelle Zersetzung der Gartenabfälle. Der ideale Standort für einen Thermokomposter ist übrigens im Halbschatten. Vermeide unbedingt die pralle Sonne. Außerdem sollte der Komposter gut von allen Seiten zu erreichen sein. 

Was darf alles in den Thermokomposter?

In den Thermokomposter dürfen alle erdenklichen rohen und pflanzlichen Gartenabfälle. Geeignet sind Laub, zerkleinertes Geäst und Gemüsereste. Auch Rasenschnitt darf in den Thermokomposter, allerdings nur wenn es ein paar Tage angetrocknet ist.

Des Weiteren können Reste von Gemüsebeete, Eierschalen, getrockneter Kaffeesatz, sowie Teebeutel ohne Metallklammer in den Komposter. Ebenfalls zersetzen sich Küchenabfälle vom Kartoffel schälen einwandfrei. Grundsätzlich sollte alles, was in den Komposter wandert, klein gemacht werden. Nur dann können die fleißigen Mikroorganismen die Materialien auch schnell verwerten.

Was darf nicht in einen Thermokomposter?

Auch ein Thermokomposter kommt an seine Grenzen. Aus diesem Grund gibt es organische Abfälle, die nicht schlecht verrotten und nicht kompostiert werden dürfen. 

Dazu zählen Abfälle wie:

  • Fleischreste
  • Bananenschalen
  • Zitrusfrüchte
  • Kerne von bestimmen Fruchtsorten
  • Unkraut

Wo stellt man einen Thermokomposter am besten auf?

Damit Thermokomposter effizient Humus erzeugen können, sollte sie direkt auf der Erde aufgestellt werden. So finden Würmer und Sauerstoff den Weg zum Kompost und unterstützen den Zersetzungsprozess. Weiterhin sollte der Platz im Halbschatten, zumindest nicht in den prallen Sonne steht. In der direkten Sonne können die Abfälle austrocknen und sich dadurch nicht mehr so gut zersetzen.

thermokompost test

Mit einem Thermokomposter können Gartenabfälle innerhalb von 6 bis 8 Wochen zersetzt werden.

Welches sind die Vorteile und Nachteile eines Thermokomposters?

Thermokomposter verfügen über ein geschlossenes System, wodurch die Wärme besser gehalten werden kann. So kann der Zersetzungsvorgang schneller beginnen. Selbst in der kalten Jahreszeit ist immer ausreichend Wärme vorhanden. Außerdem ist eine Geruchsbelästigung ausgeschlossen. Die Befüllung kann bequem von oben erfolgen. 

Vorteile

  • Schnelle Zersetzung von Gartenabfällen
  • Isolierung hält die Wärme viel länger
  • Einfache Entnahme von Humus durch Klappen oder Schieber
  • Schützt vor Ungeziefer
  • Keine Verteilung von Unkrautsamen im Garten
  • Bequeme Befüllung von oben

Nachteile

  • Oftmals muss das Kompostgut umgeschichtet werden
  • Teurer in der Anschaffung als normaler Kompost
  • Optik nicht jedermanns Sache
  • Begrenzte Kapazität

Vor dem Einfüllen, muss das Kompostgut ausreichend zerkleinert werden. Ist dies nicht der Fall trocknen die Rändern aus. Dadurch ist es sehr aufwendig den Kompost umzuschichten. Außerdem sind die Tonne oftmals recht klein, wodurch sie nicht viel Gartenabfälle aufnehmen können. Weiterhin sehen die grünen oder schwarzen nicht unbedingt hübsch aus. Wer möchte kann den Thermokomposter verkleiden. Zudem ist er teurer als ein gewöhnlicher Komposter.

Welche Faktoren helfen Dir beim Vergleich verschiedener Thermokomposter?

Vor dem Kauf eines Thermokomposters solltest du bestimmte Kriterien beachten. Wir haben verschiedene Faktoren aufgestellt, die dir helfen verschiedene Modelle miteinander zu vergleichen. Dadurch findest du sicherlich deinen Favoriten. 

Wir erläutern folgende Kriterien im Detail:

  • Montage
  • Kapazität
  • Material
  • Luftzufuhr
  • Befüllung
  • Entnahme

Nachstehend erfährst du weiteres über die jeweiligen Kaufkriterien. Außerdem kannst du sie in dein Kaufentscheidung miteinbeziehen. 

Montage

Der Aufbau eines Thermokomposters ist eine in der Regel eine Leichtigkeit. Die meisten Modelle sind mit Click-Systemen ausgestattet, wodurch man den Aufbau ohne Werkzeug durchführen kann. Suche dir am besten eine hochwertige Ausführung, welche gegen jegliches Wetter gewappnet ist. 

Kapazität

Bei der Gartenarbeit fallen oftmals mehr Abfälle an, als man denkt. Aus diesem Grund gibt es Thermokomposter in unterschiedlichen Größen. Auf dem Markt findet man Modelle die 200 bis 900 Liter fassen. Kleinere Modelle bis zu 300 Litern eignen sich für kleinere Gärten. Größere Thermokomposter werden dagegen in größeren Gärten benötigt. 

Material

Thermokomposter werden üblicherweise aus Kunststoff gefertigt. Die besten Modelle sind mit einer zusätzlichen Isolation versehen. So kann die Temperatur im Inneren erhalten bleiben und den Kompostiervorgang beschleunigen.

Denke daran: Ein Thermokomposter steht das ganze Jahr im Freien und muss verschiedene Jahreszeiten aushalten. Aus diesem Grund sollte das Material sehr hochwertig sein.

Die Verarbeitungsqualität hat einen großen Einfluss auf die Haltbarkeit eines Thermokomposters. 

Luftzufuhr

Für die Zersetzung von Gartenabfällen ist neben Regenwürmern auch die Zufuhr von Sauerstoff wichtig. Aus diesem Grund sind Thermokomposter mit Lüftungsschlitzen ausgestattet. Dadurch wird die Luftzirkulation im Inneren des Behälters ermöglicht. Durch die Sauerstoffzufuhr wird Feuchtigkeit und Schimmelbildung vorgebeugt. 

Befüllung

Grundsätzlich enthalten Thermokomposter einen Deckel den man für die Befüllung öffnen kann. Für ein bequemes Befüllen, sollte die Klappe ausreichend groß sein. Außerdem sollte der Deckel feststellbar sein. 

Als Sicherheitsfeature sollte eine Arretierung am Griff oder Scharniere verbaut sein. So können weder Kinder, noch Wind den Kompost öffnen. 

Entnahme

Die Entnahme erfolgt in der Regel über verschiedene Klappen am Boden. Je nach Modell sind mehr oder weniger dieser Klappen verbaut. Idealerweise kann der Humus von allen Seiten entnommen werden. Bei Behältern ohne Entnahmeklappe muss zunächst der gesamte Inhalt zersetzt werden, bevor man den Kompost entnehmen kann. 

regenwürmer zersetzung abfälle

Regenwürmer helfen bei der Zersetzung der Gartenabfälle.

Nützliches über Thermokomposter – Daten und Fakten

Funktioniert das Kompostieren auch im Winter?

Ja, der Kompostiervorgang funktioniert auch im Winter. Wegen der kalten Temperaturen, dauert der Vorgang allerdings länger. Wir empfehlen dir während der kalten Jahreszeit zur Beimischung von trockenen Materialien. Somit beugst du die Schimmelbildung vor. 

Wie kann man einen Thermokomposter versteckt aufstellen?

Ein Thermokomposter ist nicht unbedingt das Highlight eines Gartens. Oftmals ist es schwierig den Komposter versteckt aufzustellen. Falls in deinem Garten Büsche stehen, könntest du ihn dahinter aufstellen. Ansonsten raten wir dir den grünen Kasten hinter einer Hecke zu verstecken. Ansonsten eignen sich Bambus- oder Grasmatten um ihn zu ummanteln.

Weiterführende Informationen und Ergänzungen

  • https://www.garten-fraeulein.de/thermokomposter/
  • https://www.kompost-tipps.de/thermokomposter/
  • https://www.t-online.de/heim-garten/garten/id_70505680/richtig-kompostieren-mit-dem-thermo-komposter.html
  • https://www.mein-schoener-garten.de/gartenpraxis/thermokomposter-richtig-verwenden-34061

Bildquelle:

  • https://de.123rf.com/profile_fotomem #48345483
  • https://pixabay.com/de/photos/wurm-vermiculture-humus-erde-boden-1140767/
  • https://pixabay.com/de/photos/herbst-wiese-laub-natur-gras-baum-3755125/
  • https://de.123rf.com/profile_fotomem #145066988

Letzte Aktualisierung am 27.10.2020 um 08:54 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Ähnliche Beiträge